Hilfe mein Bauch platzt! 10 SOS Tipps gegen Blähbauch

Aufgeblähter Bauch - 10 Tipps gegen Blähbauch
Aufgeblähter Bauch - 10 Tipps gegen Blähbauch

Aufgeblähter Bauch nach dem Essen? Sie fühlen sich wie ein Fass und Ihr Bauch fühlt sich so an als ob er gleich platzt? Das passiert uns alle Jahre wieder, meistens an Weihnachten oder sonstigen Festen. Wer kennt es nicht, wer tut es nicht – sich so richtig schön durch die Feiertage durch zuschlemmen. Das gehört einfach zu Weihnachten & co. dazu bzw. das macht Weihnachten oder Festessen doch auch irgendwie aus. Mit der Familie zusammen zu sitzen und zu essen, als wenn es kein Morgen gebe. Leider kommt mit dem festlichen Essen oft auch ein festlicher Blähbauch zum Vorschein. Zu viel Zucker, Alkohol, ungesundes Fett, Zigaretten & co sind meist die Ursache für Völlegefühl und einen aufgeblähten Bauch. Was Sie adhoc gegen den Blähbauch an Weihnachten tun können, dass verraten Ihnen unsere 10 Tipps gegen aufgeblähten Bauch, Wassereinlagerungen und Völlegefühl.

Express-Tipp: der STRONG 3 Tage Express-Plan zum Entwässern

Aufgeblähter Bauch – was sind die Ursachen?

Völlegefühl nach dem Essen - 10 Tipps gegen Blähbauch an Weihnachten

Völlegefühl nach dem Essen – 10 Tipps gegen Blähbauch an Weihnachten

Blähende Nahrungsmittel

Es gibt gewisse Nahrungsmittel einen aufgeblähten Bauch fördern. Der Klassiker sind Zucker, Alkohol, Salz, Kaffee. Aber auch vermeintlich gesunde Speisen wie Vollkornbrot, Hülsenfrüchte, Kohlgemüse oder Sprudelwasser können zu einem Blähbauch führen. Das Gefühl von Aufgequollenheit ist meist bedingt durch Wassereinlagerungen, die durch zu salzhaltige Speisen oder Alkohol entstehen. Oft ist auch ein zu schnelles Esstempo die Ursache für einen aufgeblähten Bauch. Wir schlucken durch zu hastiges Essen zu viel Luft mit runter, was den Blähbauch begünstigt.

Zu wenig Bewegung

Die Verdauung kann durch Bewegung besser angekurbelt werden, als wenn Sie den ganzen Tag nur sitzen oder liegen. Versuchen Sie regelmäßig also Spaziergänge in Ihren Tag einzubauen, die Treppe anstatt den Aufzug zu nehmen oder mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.

Weitere häufige Ursachen für einen Blähbauch und Wassereinlagerungen:

  • Reizdarm
  • Laktoseintoleranz
  • Glutenallergie
  • Histaminintoleranz
  • Darmpilz
  • Stress

Meistens sind jedoch die Ursachen für ein Gefühl von Aufgequollenheit: zu viel Alkohol, Zucker, Kaffee und zu viel salzhaltige Speisen.

Genau das, was wir häufig an Wochenenden oder an Feiertagen haben: Wir fühlen uns wie ein Fass.

Adieu aufgeblähter Bauch – 10 Tipps gegen den Blähbauch

Adieu Aufgeblähter Bauch - Blähbauch loswerden in 3 Tagen - der Fitness & Ernährungsplan

Adieu Aufgeblähter Bauch – 10 Tipps um den Blähbauch loszuwerden

1. Trinken Sie 8 Gläser Wasser über den Tag für einen flachen Bauch

Viele denken, dass wenn man viel Wasser trinkt, bläht man gerade dadurch auf. Aber ganz im Gegenteil! Was Blähungen und das Gefühl der Aufgequollenheit verursachen kann ist, wenn wir gerade zu wenig Flüssigkeit in Form von Wasser zu uns nehmen. Durch die Dehydrierung behält der Körper das Wasser, was von vorhanden ist (ähnlich wie mit dem stockendem Fettabbau, wenn wir so gut wie gar nichts essen (Lesen Sie dazu : Abnehmfehler – 10 Gründe die das Abnehmen verhindern). Zusätzlich führt ein dehydrierter Körper dazu, dass wir viel mehr essen, obwohl wir eigentlich Durst haben. Achten Sie also darauf, dass Sie mindestens 8 volle Gläser stilles Wasser über den ganzen Tag verteilt trinken plus jeweils zusätzlich ein Glas Wasser nach jedem alkoholischem Getränk.

2. Bewegung gegen Blähbauch: Ein kleiner Spaziergang nach dem Essen wirkt wunder

Einer der Gründe, warum wir uns nach den Feiertagen so müde und träge fühlen ist mangelnde Bewegung. Gehen Sie nach dem Festessen einfach eine Runde um den Block, anstatt sich auf die Couch zu stürzen. Schnappen Sie sich die anderen aus Ihrer Familie und machen Sie gemeinsam einen schönen Spaziergang.
Sie werden schnell merken, wie gut Ihnen die frische Luft und Bewegung tun wird. Ach und schlechtes Wetter zählt nicht als Ausrede, denn es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur unpassende Kleidung 😉 Denken Sie immer daran, dass Sie sich und Ihrem Körper etwas gutes damit tun. Sie helfen ihm dabei, Kalorien zu verbrennen und die Verdauung anzukurbeln. Für Ambitionierte: Falls Sie die Möglichkeit haben ein kleines Workout zwischen den (Fr)essgelagen einzubauen, finden Sie hier ein paar kleine Workout Quickies für ein schnelles HIIT Workout.

3. Snacken Sie Früchte oder Low Carb Süßigkeiten – adieu aufgeblähter Bauch

Über die Weihnachtstage essen wir viele Desserts und andere Süßigkeiten in großen Mengen. Wenn Sie jedoch die Wahl haben, dann wechseln Sie am Besten zu Obst oder Low Carb Weihnachtsplätzchen. Früchte enthalten nicht nur viele Ballaststoffe, der enthaltene Fruchtzucker im Obst kann der Körper besser verstoffwechseln als den Industriezucker, der in den ganzen süßen Speisen enthalten ist. Insbesondere Bananen, Erdbeeren und Canatloupe Melonen haben einen hohen Kaliumgehalt, der Blähungen gut entgegenwirkt.

Völlegefühl nach dem Essen - 10 Tipps gegen Blähbauch an Weihnachten

Völlegefühl nach dem Essen – 10 Tipps gegen Blähbauch an Weihnachten

4. Anti-Aufgeblähter Bauch Tipp: Essen Sie langsam

Zu schnelles Essen verursacht Blähungen, da wir neben der Nahrung eine große Menge an Luft mitverschlucken. Zudem, wenn wir unsere Nahrung nicht ausreichend gut kauen, hat unser Körper Schwierigkeiten damit, das Essen zu verdauen. Essen Sie Ihr Weihnachtsessen mit Bedacht und atmen Sie bewusst. Dies wird dazu beitragen, dass Sie wenig Luft mit runterschlucken und Ihre Verdauung wird besser funktionieren. Blähbauch und Völlegefühl nach dem essen ade!

5. Anti-Blähbauch Tipp: Kauen Sie Fenchel-Samen

Nehmen Sie sich nach dem Abendessen ein paar Fenchelsamen. Dies ist in Indien seit Jahrhunderten eine weit verbreitete Tradition, da die Fenchelsamen auf natürliche Art und Weise dabei helfen, Blähungen entgegenzuwirken. Gleichzeitig wird der Atmen dadurch erfrischt.

6. Fokussieren Sie sich auf 3-4 Lebensmittel

Einer der vielen Gründe für Völlegefühl nach dem essen ist nicht unbedingt die Menge an Nahrung die wir zu uns nehmen, sondern viel mehr die Vielfalt an Lebensmitteln, die wir uns einverleiben. Sekt zum Frühstück, gefolgt von Zimtbrötchen, Käseteller und viele verschiedene Arten von Kuchen führt zu Verdauungsproblemen. Um genau dies zu verhindern, versuchen Sie sich für 3-4 Sachen zu entscheiden. Oh, und wenn die Hälfte davon Gemüse ist, dann haben Sie alles richtig gemacht.

7. Ausreichend Schlaf um dem Blähbauch entgegenzuwirken

Gerade während der Feiertage bietet es sich an, unseren wichtigen und geliebten Schlaf nachzuholen, den wir sonst nicht unbedingt immer ausreichend bekommen. Leider gibt es aber genau zu dieser Zeit viele Hindernisse, die uns den Schlaf rauben können. Der viele Alkohol, das Schlafen in einem anderen Bett, weil wir unsere Familie besuchen, familiärer Stress oder einfach ein anderer Zeitplan. All das führt zu einem erhöhten Cortisolspiegel. Wenn Sie über die Feiertage bei jemand anderen übernachten sollten, dann packen Sie Dinge ein, die Ihnen dabei helfen, Ihre 7-8 Stunden schlaf zu bekommen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Schlafmaske oder einer beruhigenden Musik? Hier ein paar App Tipps die Ihnen helfen zu relaxen

8. Vermeiden Sie Salz vermeiden Sie den Blähbauch

Finger weg vom Salz. Der beste Weg, um Blähungen zu verhindern, ist salzige Lebensmittel zu meiden. Natrium bewirkt nämlich, dass unser Körper das Wasser speichert. Es gibt sehr viele versteckte Quellen von Natrium, von Dosensuppen, Soßen, bis hin zum Salatdressing und vieles mehr. Wenn möglich vermeiden Sie Fertiggerichte, diese enthalten nämlich viel verstecktes Salz. Ach und Finger weg, vom Salzstreuer!

9. Es sei denn, es ist ein Salz-Bad

Salz ist nicht gleich Salz. Nicht jedes Salz ist unser Feind. Gönnen Sie sich z.B. ein Epsom Salz Bad, dass hilft dabei, unserem Körper das überschüssige Wasser aus unserem Körper zu entziehen. Geben Sie 2 Tassen Epsom Salz in die Badewanne und nehmen Sie ein 20 minütiges Bad, um Blähungen zu reduzieren. Wirkt zudem auch Wunder bei Muskelverspannungen und verbessert die Stimmung.

10. Arbeiten Sie gegen den Blähbauch wie die Stars

Normalerweise sind wir keine Fans von dem ganzen Hollywood Entgiftungs-Pillen Wahnsinn, Crash Diät Getränken und und und… Allerdings hat dieser simple Trick von den Celebrities viele Vorteile und gehört nicht zu den sonst bekanntem Trash. Kombinieren Sie Apfelessig mit etwas Zitronensaft. Der Apfelessig hilft uns dabei, dass Wasser, welches sich in unserem Körper angelagert hat, zu entziehen, weil er Säure enthält. Die Zitrone hilft dabei, unserem Körper von Giften zu befreien. Am besten geben Sie vor dem Essen ein paar Esslöffel Apfelessig auf ein Glas Wasser und drücken eine frische Zitrone aus. Voila, noch ein weitere Weg um das Völlegefühl nach dem essen zu eliminieren und sich auch über die Weihnachtstage wohl zu fühlen.

Anti-Blähbauch Fitness & Ernährungsplan – der 3 Tage Expressplan zum schnellen entwässern

Sie wollen die Abkürzung nehmen und so schnell wie möglich Ihren Körper entwässern und gegen den aufgeblähten Bauch und Wassereinlagerungen angehen? Hier haben wir einen 3 Tage Express Fitness- und Ernährungsplan gegen Wassereinlagerungen und einen aufgebähten Bauch:

STRONG Anti-Blähbauch Fitness- & Ernährungsplan

Adieu Aufgeblähter Bauch - Blähbauch loswerden in 3 Tagen - der Fitness & Ernährungsplan

Adieu Aufgeblähter Bauch – Blähbauch loswerden in 3 Tagen – der Fitness & Ernährungsplan

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*