Flacher Bauch – 16 Tipps zum Bauchfett loswerden

Flacher Bauch - 16 Tipps zum Bauchfett reduzieren ink Übungen für Zuhause
Flacher Bauch - 16 Tipps zum Bauchfett reduzieren ink Übungen für Zuhause

Flacher Bauch – 16 Tipps zum Bauchfett loswerden: Null-Diäten, abgefahrene Last-Minute Workouts oder aufwändige Ernährungskonzepte sind meist nicht nur ungesund, sondern sorgen nur für kurzzeitige Ergebnisse. Für einen dauerhaft geringeren Bauchumfang und den langfristigen Erhalt des Bikini Bodys helfen diese 16 flacher Bauch Tipps. Denn viel einfacher als das Bauchfett mühevoll abzutrainieren oder schmerzhaft abzusaugen, sind diese everyday Tipps. Wenn ihr regelmäßig auf bestimmte Gewohnheiten achtet, könnt ihr easy euer Bauchfett loswerden und ernährt euch gleichzeitig gesund. Hier sind unsere 16 Tipps für einen flachen Bauch – damit die harten Bauchmuskeln endlich sichtbar werden…

Text: Caro Scheurer

Flacher Bauch mit diesen 16 Tipps zum Bauchfett loswerden

Bauchfett verbrennen - Bauchmuskel Trainingsplan für Frauen

Bauchfett verbrennen – Bauchmuskel Trainingsplan für Frauen

1. Flacher Bauch Tipp: Nicht auf ein (gesundes) Frühstück verzichten

(null)

(null)

Ernährungsgurus streiten immer noch darüber, ob das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist oder sogar komplett darauf verzichtet werden kann. Für einen flachen Bauch ist das eigentlich egal! Wichtig ist aber: Die erste Mahlzeit des Tages muss gesund sein. Da der Körper über Nacht die Fettverbrennung ankurbelt, sollte er nicht durch eine ungesunde Mahlzeit am Morgen, aus der er lediglich schnelle Energie gewinnen kann, gestoppt werden. Fettige Croissants, übersüße Marmelade und zuckrige Flakes müssen vom Speiseplan gestrichen werden. Wer auf ein klassisches Frühstück nicht verzichten will, isst am besten Vollkornbrot, griechischen Joghurt mit frischen Früchten (z.B. Beeren) und Nüssen (z.B. Mandeln) und trinkt schwarzen Kaffee dazu – natürlich ungesüßt!

Anti Blähbauch Plan -3 Tage Fitness & Ernährungsplan

Anti Blähbauch Plan -3 Tage Fitness & Ernährungsplan

2. Flacher Bauch Tipp: Weniger Kalorien = weniger Bauchfett

(null)

(null)

Um den Bauchumfang langfristig zu verringern, sollten wir natürlich generell auf eine gesunde Ernährung achten. Kalorien zählen macht zwar keinen Spaß, aber ganz außer Acht lassen, können wir die kleinen Tierchen, die nachts unsere Klamotten enger nähen, auch nicht. Damit sie uns keinen Strich durch den sonst gesunden Ernährungsplan machen, gilt immer noch die alte Abnehm-Regel: Finger weg von frittierten, fettigen und furchtbar zuckrigen Mahlzeiten!

3. Tipp für einen flachen Bauch: Ausreichend trinken

(null)

(null)


Diese Regel ist keine Neuheit im Kampf gegen Kalorien und lästige Pfunde. Zwar nehmen wir nicht automatisch ab, wenn wir mehr trinken, aber die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeit ist in jedem Fall gut für Körper und Haut als auch bei dem Ziel flacher Bauch. Reines Wasser darf in unbegrenzten Mengen konsumiert werden! ‚All you can drink‘ sozusagen. Wem der Geschmack nach nichts zu langweilig ist, der fügt ein paar Spritzer frischen Zitronensaft hinzu. Und auch Tee und schwarzer Kaffee zählen zu den „guten“ Getränken und können bedenkenlos getrunken werden.  Sowie natürlich spezielles Detox Wasser.

4. Tipp für Bauchfett loswerden: Nicht alles trinken

(null)

(null)

Von anderen Getränken – außer Wasser – sollten wir am besten Abstand halten wenn das Ziel ein flacher Bauch ist. Limos, Colas, Fruchtsäfte und alle anderen Erfrischungsgetränke enthalten Unmengen von Zucker, die heimlich unseren Speiseplan durcheinander bringen und unnötige Pölsterchen an unsere Hüften zaubern. Der einfachste Trick, viele Kalorien und Dickmacher zu sparen: Nur noch Wasser trinken. Wie gesagt, ungesüßte Tees, schwarzer Kaffee und frische Zitrone sind völlig in Ordnung als Geschmacks-Abwechslung.

5. Flacher Bauch Tipp: Auf Alkohol verzichten

(null)

(null)


‚All you can drink‘ ist ein flacher Bauch Killer. Um Bauchfett zu verlieren, müssen wir auch auf Alkohol verzichten. Eventuell abgesehen von der „Skinny Bitch“ (Wodka-Soda auf Eis), enthalten alle Sorten Alkohol und vor allem ihre Mischpartner sehr viel Zucker. Wer also tagsüber seinen Diätplan einhält und viel Sport macht, aber abends über den Durst trinkt, muss mit seinem Bierbauch leben. Wir tauschen also lieber den Sixpack Feierabend-Bier durch ein kleines Glas Rotwein (dem ja auch positive Eigenschaften für die Herzfunktionen nachgesagt werden) und legen unseren eigenen Sixpack unter dem überflüssigen Bauchfett frei. Hier gibt’s weitere Lebensmittel zum Abnehmen

6. Tipp gegen Bauchfett: Viele Ballaststoffe essen

(null)

(null)

Auf den Speiseplan unserer flacher-Bauch-Ernährung gehören auf jeden Fall viele Ballaststoffe. Sie liefern Energie, sättigen für längere Zeit und regulieren den Blutzuckerspiegel. Zusätzlich liefern sie uns Vitamine und Mineralien, von denen wir nicht genug bekommen können. In Form von Obst, Gemüse und Vollkornprodukten sind Ballaststoffe die optimalen Helfer für unsere Bauchstraffung.

7. Bauchfett loswerden: Regelmäßig Schlafen

(null)

(null)

Nicht nur Ernährung und Sport sind wichtige Faktoren auf dem Weg zu einem gesunden Körper. Auch die Ruhezeiten spielen eine wichtige Rolle und helfen uns sogar, Gewicht zu verlieren und den Cortisolspiegel unten zu halten. Wir sollten darauf achten, jeden Tag zur selben Zeit ins Bett zu gehen und morgens zur gleichen Zeit aufzustehen. Sechs bis acht Stunden gelten als optimale Schlafphase. Durch konstant regelmäßige Schlafzeiten stellt sich eine Routine im Körper ein, an die sich Essgewohnheiten leicht anpassen lassen. Schlank im Schlaf funktioniert tatsächlich… Und wenn ihr euch tagsüber schlapp fühlt oder acht Stunden immer noch zu wenig sind, ist ein Mittagsschlaf natürlich erlaubt!

8. Bauchfett weg: Fett gegen Fett

(null)

(null)

Mehr Fett essen, um mehr Fett zu verlieren – natürlich kommt es dabei auf die richtigen Fette an! Avocados, Walnüsse oder Olivenöl (unerhitzt) sind zum Beispiel simple Zutaten mit guten Fetten, die helfen, dank der enthaltenen Omega 3-Fettsäuren unseren Stoffwechsel anzukurbeln und so auf einfache Weise zu einem flachen Bauch beitragen.

 

9. Tipp für Bauchfett loswerden: Den Bauch weglaufen

(null)

(null)

Jeder Gang macht schlank. Ist einfach so. Aber anstatt uns allein zum Sport zu quälen, nehmen wir einfach unsere Mädels mit. Und es muss auch nicht immer das Power Workout im Fitnessstudio sein. Wie wär´s, einfach den wöchentlichen Gossip über Drinks und Snacks durch einen Power Walk zu ersetzen? Wir machen einen Spaziergang, erkunden endlich mal wieder ein neues Stadtviertel, tauschen News und vergessen dabei, dass wir gerade an unserer Fitness arbeiten. Jede Art von Bewegung hilft uns schließlich fit zu werden und einen flachen Bauch zu bekommen.

10. Tipp für einen flachen Bauch: Zeit für´s Cardio

Eine neue Studie der Duke Universität hat gerade wieder bestätigt, dass Cardio Training am effektivsten für die Kalorienverbrennung ist. Gezieltes hochintensives Ausdauertraining lässt die überflüssigen Fettpolster am besten schmelzen – angeblich sogar deutlich schneller als lange, audauernde Läufe. Für einen flachen Bauch sollten wir also am besten auf HIIT Training setzen.

11. Bauchfett loswerden: Grüner Tee

(null)

(null)

Wie bereits angedeutet schadet Tee auf keinen Fall auf dem Weg zu einem flachen Bauch und einer kalorienreduzierten Ernährung. Ein besonderer Tipp: Grüner Tee ist besonders hilfreich bei der Fettverbrennung. Am besten vor dem Sport eine Tasse grünen Tee trinken. Der wirkt wie ein extra Boost bei der Fettverbrennung während dem Workout.

12. Bauchmuskeln hervorholen: Auf Weißbrot verzichten

(null)

(null)

Wir wissen ja, dass Brot generell nichts auf dem Speiseplan verloren hat, wenn es ums Abnehmen und vitaminreiche Ernährung geht. Es ist das Flacher Bauch Killer Lebensmittel. Weißbrot ist sozusagen der Feind der Fettverbrennung und wird von uns zukünftig am besten ignoriert. Wer als Brotliebhaber trotzdem nicht komplett auf gebackene Köstlichkeiten verzichten will und kann, der greift auf jeden Fall zu Vollkornvarianten oder Eiweißbrot – die machen länger satt und schmecken besser.

13. Tipp für Bauchfett loswerden: Suppen essen oder Smoothies trinken

(null)

(null)

Suppen und Smoothies sollte unbedingt ins Ernährungskonzept integriert werden, wenn man versucht, Gewicht zu verlieren und den Bauch ein wenig zu schmälern. Zum einen sollen Suppe als Vorspeise dazu beitragen, dass rund 20 Prozent weniger Kalorien des folgenden Hauptgangs vom Körper aufgenommen werden und an den Hüften landen. Zum anderen sind frisch zubereitete Suppen und grüne Smoothies wahnsinnig gesund und sättigend. Wer braucht da überhaupt noch einen zweiten Gang? Suppen also unbedingt mit oder ohne Hauptgang auf den Diätplan setzen! So schlürfen wir uns ganz einfach schlank.

14. Flacher Bauch mit: Let´s Hoola Hoop!

(null)

(null)

Genau wie das Springseil wird nun ein weiteres Outdoor-Spielzeug aus unserer Kindheit in das Workout für einen flachen Bauch eingebaut: der Hoola Hoop-Reifen. Angeblich ist das schwingende Training mit einem Hoola Hoop sogar effektiver als Crunches für einen straffen Bauch. Das finden wir am besten raus in einer Challenge mit der besten Freundin: Wer kann den Reifen länger oben halten? Also raus an die frische Luft und die Hüften kreisen lassen!

15. Bauchfett loswerden: Mehr Proteine essen

(null)

(null)


Immer unerlässlich beim Abnehmen und beim Kampf um einen flachen Bauch ist die Aufnahme von ausreichend eiweißhaltigem Essen. Am meisten Proteine sind bekanntlich vor allem in Fleisch und Fisch enthalten, die wir ab jetzt noch öfter auf den Speiseplan setzten. Falls mal keine Zeit ist geht auch Proteinpulver.

16. Tipp für einen flachen Bauch: gezieltes Workout am Morgen

Bauchmuskeltraining für Zuhause - 70 Bauchübungen für Frauen

Bauchmuskeltraining für Zuhause – 70 Bauchübungen für Frauen

Flacher Bauch Garantie: Aufstehen und direkt trainieren. Ohne Frühstück. Vermutlich werden dann mehr Kalorien verbrannt und der Bauch effektiver trainiert als beim Workout zu jeder anderen Tageszeit. 30 Minuten bis eine Stunde Training direkt nach dem Aufstehen können wir easy noch im Halbschlaf bewältigen. Für einen flachen Bauch stehen wir gerne ein bisschen früher auf und nach einem aktiven Start in den Tag schmeckt das hart verdiente Frühstück sogar noch ein bisschen besser.

Wir empfehlen diesen Bauchmuskeltrainingsplan.

Flacher Bauch – die besten Übungen zum Bauchfett loswerden

Hier finden Sie 70 weitere Bauchmuskelübungen für Zuhause

Flacher Bauch - die besten Übungen zum Bauchfett verlieren für Zuhause

Flacher Bauch – die besten Übungen zum Bauchfett verlieren für Zuhause

Buchtipps flacher Bauch – die besten Bücher zum Bauchfett loswerden:







Hier geht’s zu unserem 6-monatigen Fatburner Plan

Hier gibt’s Tipps für einen knackigen Hintern

Die besten Lebensmittel um Fett zu verbrennen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken