Low Carb Weihnachtsplätzchen selber machen – Top 10 Rezepte

Low Carb Weihnachtsplätzchen: 10 Rezepte für kohlenhydratarme Kekse
Low Carb Weihnachtsplätzchen: 10 Rezepte für kohlenhydratarme Kekse

Low Carb Weihnachtsplätzchen – die besten Rezepte für Low Carb Kekse: Weihnachten steht vor der Tür und mit dem Feste natürlich auch die Süßigkeiten und das große (F)essen. Sportlerinnen und Gesundheitsbewusste Ladies graut es oft vor dieser Zeit, denn man muss sich doppelt so doll disziplinieren um seinen hart erarbeiteten Body nicht aus der Form zu essen. Die Sache an Weihnachten ist da die, dass  man natürlich ab und zu auch klassische Weihnachtsplätzchen essen kann, aber es gibt ja nunmal auch Personen die sich vorgenommen haben sich an einen ganz strikten Plan zu halten der besagt, keine Kohlenhydrate und auch kein Zucker. Und für diese Personen haben wir hier 10 Rezepte für kohlenhydratarme Kekse zu Weihnachten herausgesucht, damit Ihr Euch nicht komplett einschränken müsst und auch zum Beispiel nicht als “Die Diät-Wahnsinnige” in Normal-Keks-Essenden Kreisen abgestempelt werdet. Diejenigen wissen wovon wir reden…Lange Rede kurzer Sinn, hier kommen:

10 Rezepte für Low Carb Weihnachtsplätzchen

Inhaltsverzeichnis

Low Carb Weihnachtsplätzchen: 10 Rezepte für kohlenhydratarme Kekse

Low Carb Weihnachtsplätzchen: 10 Rezepte für kohlenhydratarme Kekse

1. Low Carb Kekse Klassiker: Lebkuchenmännchen als Low Carb Weihnachtsplätzchen selber machen

(null)

(null)

Zutaten

Plätzchen:

  • 480g Mandelmehl
  • 200g Stevia
  • 35g Kokosmehl
  • 2 EL gemahlener Ingwer
  • 1 EL gemahlener Zimt
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Xanthangummi
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 2 große Eier
  • 90g geschmolzenes Kokosöl
  • 3 EL Melasse
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zuckerguss:

  • 250g Stevia
  • 1 ½ EL Meringe-Puder
  • 1 ½ TL Pfeilwurzelstärke oder einen Schuss Xanthangummi
  • 60ml lauwarmes Wasser (eventuell sogar mehr)

Zubereitung

  1. Für die Low Carb Weihnachtsplätzchen heizen Sie den Ofen auf 140 Grad vor und legen zwei Backbleche mit Backpapier aus.
  2. In einer großen Schüssel mischen Sie das Mandelmehl, den Süßstoff, das Kokosmehl, den gemahlenen Ingwer und Zimt, das Backpulver, das Xanthangummi, das Salz und die Nelken zusammen!
  3. Danach geben Sie die Eier, das Kokosöl, die Melasse und den Vanilleextrakt bei und warten bis sich alles miteinander verbindet.
  4. Teilen Sie den Teig in zwei Hälften und legen Sie die erste Hälfte auf Backpapier.
  5. Legen Sie ein weiteres Backpapier auf den Teig und walzen Sie das Ganze bis der Teig ca. einen halben Zentimeter dick ist.
  6. Benutzen Sie die Ausstechformen Ihrer Wahl und heben Sie die ausgestochenen Plätzchen vorsichtig mit einem Spachtel heraus. Legen Sie die Plätzchen auf das vorbereitete Backblech.
  7. Sammeln Sie die Reste und packen Sie sie zur zweiten Hälfte des Teigs. Wiederholen Sie den ganzen Prozess.
  8. Backen Sie die Plätzchen ca. 20 Minuten bis sie goldbraun und relativ fest sind. Lassen Sie die Plätzchen komplett abkühlen.
  9. Für den Zuckerguss mischen Sie das Stevia, das Meringe-Puder und die Pfeilwurzelstärke bzw. das Xanthangummi in einer mittelgroße Schüssel. Fügen Sie das Wasser hinzu und rühren Sie solange bis sich alles miteinander verbunden hat. Sie können solange Wasser hinzufügen bis die erwünschte Konsistenz erreicht ist.
  10. Verzieren Sie die abgekühlten Plätzchen mit dem Zuckerguss und lassen Sie das Ganze ca. 30 Minuten stehen.

Fertig zum Verzehr!

2. Schokoladen Pfefferminz Kekse als Low Carb Weihnachtsplätzchen

(null)

(null)

Zutaten

Plätzchen:

  • 60 g Kokosöl oder Butter
  • 50 g Kakaopulver
  • 1/2 TL löslicher Kaffee
  • 3 Eier
  • 50 g Stevia
  • 12 Tropfen Steviaextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • 30 g Kokosmehl

Glasur:

  • 30 g Frischkäse
  • 3 EL Kokosöl (weich aber nicht geschmolzen)
  • 3 EL Erythritol
  • 8 Tropfen Steviaextrakt
  • 1 EL Sahne
  • 1/4 TL Pfefferminzextrakt

Streusel:

  • 1 TL granuliertes Erythritol
  • 1 Tropfen rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung

  1. Für die Low Carb Weihnachtsplätzchen heizen Sie den Backofen mit 180 °C vor und legen Sie das Backblech mit Backpapier aus.
  2. Schmelzen Sie die Butter oder das Kokosöl bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf und rühren Sie das Kakaopulver und den löslichen Kaffee bis sich alles gut miteinander verbunden hat.
  3. In einer mittelgroßen Schüssel mischen Sie die Eier, das Stevia und den Steviaextrakt, das Salz und die Vanille. Fügen Sie die Kakaomischung hinzu und vermischen Sie alles sorgfältig, so dass sich keine Klumpen bilden.
  4. Lassen Sie den Teig für 4-5 Minuten ziehen bis er sich leicht verdickt hat.
  5. Geben Sie jeweils eine teelöffelgroße Masse Teig auf das Backblech.
  6. Backen Sie die Plätzchen 10-12 Minuten oder bis die Oberfläche fest ist. Nehmen Sie die Kekse aus dem Ofen und lassen Sie sie vollständig abkühlen.
  7. Für die Glasur mischen Sie den Frischkäse und das Kokosöl.
  8. Geben Sie das Erythritol, den Steviaextrakt, die Sahne und die Pfefferminze hinzu.
  9. Die Streusel lassen sich aus dem granulierten Erythritol und der Lebensmittekfarbe gewinnen. Mischen Sie die beiden in einer kleinen Schüssel. Benutzen Sie die Rückseite einer Gabel um die Farbe in Kristalle zu mahlen. Sobald alles die richtige Farbe angenommen hat, lassen Sie es solange ziehen bis alles trocken ist.

Linktipp: Trainingsplan zum Abnehmen und zur Definition

3. Preiselbeer Orangen Butterkeks als Low Carb Weihnachtsplätzchen

(null)

(null)

Zutaten (für 4 Dutzend Kekse):

  • 1 Paket Butter (Raumtemperatur)
  • 110 g Puderzucker
  • 3 TL Vanille
  • 2 EL geriebene Orangenschalen
  • 50 g Preiselbeeren
  • 260 g Mehl
  • ¼ TL Backpulver
  • 2 Prisen Salz

Zubereitung

  1. Mixen Sie die Butter in einer Küchenmaschine solange bis sie cremig ist.
  2. Danach fügen Sie den Puderzucker, die Vanille, die geriebenen Orangenschalen und das Salz hinzu. Mixen Sie den Teig gut durch.
  3. Dann arbeiten Sie das Mehl und das Backpulver langsam aber gut ein.
  4. Zum Schluss kommen noch die frischen Preiselbeeren hinzu.
  5. Formen Sie den Teig in 2 Blöcke mit ca. 4 cm Durchmesser.
  6. Wickeln Sie ihn in Backpapier oder Folie und lassen Sie ihn für ca. eine Stunde kühlen.
  7. Wenn der Teig für die Low Carb Weihnachtsplätzchen bereit zum Backen ist heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor.
  8. Entfernen Sie das Backpapier oder die Folie und schneiden Sie den Teig in 1,5 cm breite Scheiben. Legen Sie die Kekse auf das Backblech ausgelegt mit Backpapier.
  9. Backen Sie die Kekse für ca. 12 Minuten bis sie goldbraun sind und lassen Sie sie danach wieder abkühlen.
  10. Bewahren Sie das Gebäck in einem luftdichten Behälter auf.

Linktipp: der große Low Carb Guide

4. Walnuss Kardamom Schneebälle als Low Carb Weihnachtsplätzchen

(null)

(null)

Zutaten

  • 260g Mandelmehl
  • 120g fein gehackte Walnüsse
  • 2 EL Kokosmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3/4 TL grob gemahlener Kardamom
  • 1/4 TL Salz
  • 115g Butter (weich)
  • 170g Stevia
  • 1 großes Ei
  • 1/4 TL Steviaextrakt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 130g Stevia

Zubereitung

  1. Für die Low Carb Weihnachtsplätzchen heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor und legen 2 Backbleche mit Backpapier aus.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel vermischen Sie das Mandelmehl, die gehackten Walnüsse, das Kokosmehl, das Kardamom, das Backpulver und das Salz.
  3. In einer großen Schüssel schlagen Sie für ca. 2 Minuten die Butter mit dem Süßstoff so lange, bis alles schaumig wird.
  4. Schlagen Sie das Ei, die Vanille und den Steviaextrakt hinein.
  5. Fügen Sie nun die Mandelmehlmischung in die große Schüssel hinzu.
  6. Formen Sie ca. 2cm große Kugeln und legen Sie diese ca. 1cm voneinander entfernt auf das Backblech.
  7. Backen Sie die Kugeln ca. 20 Minuten lang oder bis sie leicht goldbraun sind.
  8. In eine mittelgroße Schüssel schütten Sie den pulverisierten Süßstoff. Während sie noch warm sind, legen Sie die Kugeln in den Süßstoff und wälzen sie darin.

Lassen Sie das Ganze abkühlen!

Linktipp: Trainingsplan zum Abnehmen

5. Ein-Preiselbeer-Traum Kekse als Low Carb Weihnachtsplätzchen 

(null)

(null)

Zutaten

  • 240g Mandelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3/4 TL gemahlener Ingwer
  • 2 Prisen Salz
  • 6 EL weiche Butter
  • 90g Stevia
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 130g frische, gehackte Preiselbeeren

Zuckerguss:

  • 120g weicher Frischkäse
  • 2 EL pulverisiertes Stevia
  • 20g geschmolzene Kakaobutter
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • 70g getrocknete Preiselbeeren

Weiße Schokoladensprenkel:

  • 20g geschmolzene Kakaobutter
  • 2 EL pulverisiertes Stevia

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor und legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel vermischen Sie das Mandelmehl, das Backpulver, den Ingwer und das Salz.
  3. In einer großen Schüssel schlagen Sie die Butter mit dem Süßstoff, und vermischen alles gut miteinander. Dazu kommen das Ei und der Vanilleextrakt.
  4. Mischen Sie die Mandelmehlmischung für die Low Carb Weihnachtsplätzchen und rühren Sie dann die gehackten Preiselbeeren unter. Nehmen Sie den Teig heraus und rollen Sie ihn zu ca. 2,5 cm großen Kugeln.
  5. Legen Sie die Kugeln ein paar Zentimeter voneinander entfernt auf das Backblech und drücken Sie die Kugeln mit der Handfläche flach. Die Kekse sollten ca. 1cm dick sein.
  6. Backen Sie die Kekse 12-15 Minuten oder bis Sie goldbraun und noch nicht ganz fest sind. Sie scheinen zunächst nicht ganz fertig gebacken, aber sie festigen sich während des Abkühlens.
  7. Für den Zuckerguss schlagen Sie den Frischkäse mit dem Stevia in einer mittelgroßen Schüssel. Fügen Sie die geschmolzene Kakaobutter langsam hinzu, bis alles gut vermischt ist. Danach kommt noch der Vanilleextrakt hinzu.
  8. Verteilen Sie den Zuckerguss gleichmäßig über den abgekühlten Keksen. Danach streuen Sie getrockneten Preiselbeeren über den Zuckerguss.
  9. Für die weißen Schokoladensprenkel mischen Sie die geschmolzene Kakaobutter und das Stevia in einer kleinen Schüssel. Zum Schluss sprenkeln Sie das Ganze über die Kekse.
  10. Lassen Sie die Kekse ca. 30 Minuten abkühlen … und voilà, ein Preiselbeertraum!

6. Dunkle-Schokoladen-Seesalz-Mandel-Rinde als Low Carb Weihnachtsplätzchen 

(null)

(null)

Zutaten

  • 90g Stevia
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Butter
  • 180g geröstete Mandeln (ungesalzen)
  • 1/4 TL Meersalz
  • 120g Kakaobutter 
  • 75g ungesüßte Schokolade (gehackt)
  • 90g Stevia
  • 100g Kakaopulver
  • 1/2 TL Vanilleextrakt Meersalz (zum Bestreuen)

Zubereitung

  1. Legen Sie ein großes Backblech mit Backpapier aus.
  2. Bei mittlerer Hitze vermengen Sie das Stevia und das Wasser in einem mittelgroßen Topf. Rühren Sie gelegentlich um. Bringen Sie das Ganze zum Kochen, bis sich die Mischung verdunkelt. Das dauert ca. 7-9 Minuten. Falls die Mischung anfängt etwas zu rauchen, ist das normal.
  3. Nehmen Sie die Mischung für die Low Carb Weihnachtsplätzchen vom Herd und rühren Sie die Butter mit dem Schneebesen dazu. Danach kommen ein paar Mandeln und das Meersalz hinzu.
  4. Verteilen Sie die Mandelmischung auf dem vorbereiteten Backblech und achten Sie darauf, dass nichts verklumpt.
  5. In einem großen Topf schmelzen Sie bei schwacher Hitze die Kakaobutter und die Schokolade. Mischen Sie das Stevia und das Kakaopulver unter, bis alles gleichmäßig verteilt ist.
  6. Nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren Sie den Vanilleextrakt unter.
  7. Bewahren Sie ¼ der Mandeln auf und stellen Sie diese beiseite. Die restlichen Mandeln vermengen Sie mit der Schokolade.
  8. Verteilen Sie die Schokoladenmischung auf dem selben Backpapier als gleichmäßige und einheitliche Schicht.
  9. Das Ganze wird dann mit dem Rest der Mandeln und mehr Meersalz besprenkelt.
  10. Lassen Sie das Alles ca. 3 Stunden im Kühlschrank abkühlen. Nach dem Herausholen brechen Sie die Fläche mit den Händen in Stücke!

Guten Appetit.

7. Vanillekipferl als Low Carb Weihnachtsplätzchen 

Low Carb Weihnachtsplätzchen: Vanillekipferl ohne Kohlenhydrate

Low Carb Weihnachtsplätzchen: Vanillekipferl ohne Kohlenhydrate

 

Zutaten (für 10 Stück)

  • 50g gemahlene Mandeln
  • 30g Whey Vanille 
  • 1 TL Bourbon Vanille
  • 30g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Backofen auf 150 °C vor.
  2. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
  3. Geben Sie alle Zutaten für die Low Carb Weihnachtsplätzchen in eine Schüssel und vermengen Sie den Teig gleichmäßig.
  4. Formen Sie aus dem Teig eine Rolle und stellen Sie diese ca. 1 h in den Kühlschrank.
  5. Schneiden Sie anschließend die Teigrolle in 10 gleichgroße Stücke und formen Sie daraus Halbmonde.
  6. Danach lassen Sie die Vanillekipferl in dem vorgeheizten Ofen für ca. 20 Minuten backen.

8. Getreidefreie Ingwer Plätzchen als Low Carb Weihnachtsplätzchen selber machen

(null)

(null)

Zutaten

  • 180g Mandelmehl
  • 60g Flachssamenmehl
  • 90g Stevia
  • 1/2 TL reines Steviaextrakt
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL Ingwer
  • 1/4 TL Nelken
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 großes Ei
  • 2 EL geschmolzene Butter
  • 1 EL Melasse
  • 2 TL Vanille

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 110 °C vor.
  2. In einer Schüssel mischen Sie das Mandelmehl, das Flachssamenmehl, das Stevia und den Steviaextrakt, den Zimt, den Ingwer, die Nelken, das Backpulver und das Salz.
  3. Danach kommen noch die Butter, das Ei, die Melasse und die Vanille zur Mischung hinzu.
  4. Rühren Sie, bis ein Teig entsteht.
  5. Formen Sie den Teig zu kleinen Kugeln und drücken Sie die Kugeln zur gewünschten Dicke flach.
  6. Legen Sie die Kekse auf das vorbereitete Backblech und lassen Sie das Ganze für ca. eine Stunde oder mehr im Ofen. Die Backzeit hängt von der Dicke des Teigs ab. Backen Sie bis der Teig fest und die Kanten knusprig sind. Schalten Sie den Ofen ab und lassen Sie die Plätzchen ca. 1 Stunde darin abkühlen.

9. Vanille Biscottie Kekse als Low Carb Weihnachtsplätzchen selber machen

(null)

(null)

Zutaten

Glasur:

  • 80g Stevia
  • 1/4 TL Steviaextrakt
  • 5 TL ungesüßte Mandelmilch

Zubereitung

  1. Vermischen Sie alle trockenen Zutaten für die Low Carb Weihnachtsplätzchen in einer Schüssel.
  2. Arbeiten Sie dann das Kokosöl solange ein, bis der Teig sich krümelig anfühlt.
  3. In einer kleinen, separaten Schüssel mischen Sie die feuchten Zutaten.
  4. Zu den feuchten Zutaten geben Sie den Teig dazu und vermengen alles gleichmäßig miteinander.
  5. Teilen Sie den Teig in zwei gleich große Hälften und formen Sie jeweils einen Barren mit ca. 10cm Länge, 6cm Breite und 2,5cm Höhe. Schneiden Sie die Barren in 15 gleichgroße Scheiben.
  6. Lassen Sie die Kekse ca. 30 Minuten abkühlen.
  7. Legen Sie die Plätzchen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech und backen Sie diese bei 220 °C für 8 Minuten im Backofen. Nehmen Sie die Kekse aus dem Ofen und lassen Sie sie vollständig abkühlen.
  8. Für die Glasur mixen Sie das Stevia und den Steviaextrakt in einem Hochleistungsmixer. Mixen sie bis eine pudrige Masse entsteht. Schütten Sie das Puder in eine Schüssel und fügen Sie nach und nach die Milch hinzu. Währenddessen rühren Sie um. Zum Schluss besprenkeln Sie die Kekse mit der Glasur!

10. Glutenfreie Kürbiskekse als Low Carb Weihnachtsplätzchen selber machen

(null)

(null)

Zutaten

  • 180g Mandelmehl
  • 1 Ei
  • 4 EL Honig
  • 50g Kürbispüree
  • 2 EL geschmolzene Butter
  • 1 EL Kürbiskuchengewürz
  • 1/2 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 140g Minischokoladenchips

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor.
  2. Mischen Sie alle Zutaten in einer Schüssel gut zusammen.
  3. Verteilen Sie kleine Portionen gleichmäßig mit dem Löffel auf dem Backpapier.
  4. Backen Sie die Kekse für ca. 10-14 Minuten oder bis sie fest sind. Danach lassen Sie die Kekse komplett abkühlen.

Guten Hunger!

Protein Pancakes – 10 Rezepte für Eiweisspfannkuchen  

Low Carb Pizza – 10 Rezepte für Pizza ohne Kohlenhydraten  

Eiweissbrot – 10 Rezepte für Protein Brot ohne Kohlenhydraten

Merken

Merken

Merken