Sports Illustrated Swimsuit Cover – Best of

Sports Illustrated Swimsuit Covers - Best of
Sports Illustrated Swimsuit Covers - Best of

Sports Illustrated Swimsuit Cover: Weil wir ja alle auf heiße Bräute stehen und die Sports Illustrated nunmal DAS Magazin für absolut hotte Covermiezen ist, haben wir hier für Euch einen Überblick über die legendären Sports Illustrated Swimsuit Cover mit Supermodels wie Elle McPherson, Heidi Klum oder Christie Brinkley zusammengestellt. Leider ist es ja in 90% der Fällen so, dass man ihnen einfach nur auf den Po schaut, die Meisten der Ladies haben aber neben einem Hammer Body auch einiges auf dem Kasten! Deshalb bekommt Ihr von uns im Folgenden einen Überblick der Sports Illustrated Swimsuit Cover plus jeweils  immer eine kurze Beschreibung wer die Ladies eigentlich waren bzw. sind und was sie gemacht haben….

Alle Bilder via Sports Illustrated

Sports Illustrated Swimsuit Cover von damals bis heute

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Babette March, 1964, fotografiert von J. Frederick Smith

Babette March

Babette March war das erste Sports Illustrated Swimsuit Cover Model überhaupt. Sie begann ihre Modelkarriere 1962 beim Weekend Magazin und war bei Ford Models unter Vertrag. Außerdem war sie ebenso das erste nahmhafte Model mit Zahnlücke und bekannt für ihren wilden Lifestyle, sowie Partys mit Andy Warhol und Mick Jagger.

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Sue Peterson, 1965, fotografiert von Jay Maisel

Sue Peterson

 Bereits mit der zweiten Ausgabe 1965 war die Swimsuit Issue der Sports Illustrated ein Bestseller. Das Covermodel vom 18. Januar 1965 war  Sue Peterson. Die damals 17-Jährige wirkt mit ihren leichten Rubensfigur und dem Cut out Badeanzug natürlich und lässig – obwohl sie sich damals wohl zu dick fand für ein Covershoot im Beachoutfit.
Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Sunny Bippus, 1966, fotografiert von
Howell Conant

 Sunny Bippus

Sunny Bippus, die eigentlich Maragret Caroline Sunny heißt, war schon seit Beginn ihrer Karriere mehr als nur ein hübsches Gesicht. Alle, die mit ihre zusammenarbeiteten, merkten schnell, dass sie ziemlich sportlich ist und sich für allerlei Shootings eignet. Doch egal ob bei einem mehrtägigen Unterwassershoot oder Szenen auf einem Motoboot, das sie abwarf – Sunny machte ihrem Spitznamen alle Ehre.
Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Marilyn Tindall, 1967, fotografiert von Jay Maisel

Marilyn Tindall

Heutzutage wäre Marilyn Tindall wahrscheinlich ein bisschen zu üppig für ein Bikini Covermodel. Völlig zurecht landete sie aber 1967 auf der Sports Illustrated Titelseite in einem roten Cut Out Outfit. Die Blondine würde 1962 zur Miss California gewählt und spielte in den 1960ern in amüsanten Actionfilmen wie „Hello, Dolly!“ oder „Wenn Killer auf der Lauer liegen“.
Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Turia Mau, 1968, fotografiert von
John G. Zimmerman

 Turia Mau

 Das Cover für die Swimsuit Ausgabe 1968 mit Turia Mau auf Bora Bora entstand eigentlich ganz selbstverständlich. Fotograf John Zimmerman gab nur die Anweisung: „Zeig´ einfach den Badeanzug“, und genau das tat Turia, während sie das eigentlich Posing ganz vergaß.
Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Jamee Becker, 1969, fotografiert von Ernst Haas

Jamee Becker

1969 feierten die Hippies weltweit ihre Freiheit und die freie Liebe. Auch die Sports Illustrated zelebrierte die bunte Zeit mit Covermodel Jamee Becker, farbenfrohen Accessoires und einem heißen Surferboy im Hintergrund. Jamee Becker verfolgte ihre Modelkarriere nach diesem Shoot zwar nicht weiter, aber blieb der Modelwelt als Europaverantwortliche des Fashion Institute of Design and Merchandising (FIDM) für viele Jahre treu.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Cheryl Tiegs, 1970, fotografiert von Jay Maisel

Cheryl Tiegs

1970 zierte Cheryl Tiegs eines der züchtigsten Sports Illustrated Cover aller Zeiten. Mit einem langärmeligen dunkelblauen Pulli und der orangenen Sonnebrille ist sie wirklich überdurchschnittlich angezogen. Angefangen hat die Karriere des amerikanischen Supermodels mit zahlreichen Werbespots und einem Glamour Cover 1964. Cheryl Tiegs war das erste Covermodel, das mehrmals auf der Sports Illustrated zu sehen war.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Tannia Rubiano, 1971, fotografiert von Robert Huntzinger

Tannia Rubiano

Bis vor kurzem besaß Tannia Rubiano keine Ausgabe der Sports Illustrated von 1971. Wenn sich das ehemlige Covermodel mit damals vergleicht, stellt sie fest, dass sie sich heute – über 40 Jähre später – tatsächlich besser fühlt: „Ich sehe zwar jetzt nicht mehr aus wie 22. Allerdings mag ich mich heute, damals tat ich das nicht. Ich war verwirrt, aber heute bin ich glücklich.“

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Sheila Roscoe, 1972, fotografiert von John G. Zimmerman

Sheila Roscoe

Bevor Sheila Roscoe 1974 auf dem Cover der Sports Illustrated erschien, hatte sie nur ein Jahr Modelerfahrung und meist kleine Aufträge. Die junge Amerikanerin arbeitete als Sterwardess und wurde mit ihrem Cover sogar über den Wolken berühmt. Während sie die Flugpassagiere begrüßte, hielt die Chefstewardess gern die Ausgabe der Sports Illustrated mit Sheila Roscoe hinter deren Kopf, zeigte auf das Cover und formte lautlos mit den Lippen: „Das ist sie!“

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Dayle Haddon, 1973, fotografiert von Walter Iooss Jr.

Dayle Haddon

Die Kanadierin Dayle Haddon ist heute bekannt als das Gesicht vieler L´Oreal Anit-Aging Produkte und war seit den 1970ern in zahlreichen Spielfilmen zu bewundern. Vor ihrer Karriere als Schauspielerin, Werbegesicht und Buchautorin, war sie 1973 auf dem Cover der Sports Illustrated abgebildet – Im gleichen Jahr übrigens, in dem sie sich für den Playboy auszog.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sportwear Illustrated Covermodel Ann Simonton, 1974, fotografiert von Jay Maisel

Ann Simonton

Als Ann Simonton 1974 auf dem Cover der Swimsuit Issue erschien, war ihre Modelkarriere bereits auf dem Höhepunkt. Ein schrecklicher Vorfall – sie wurde auf dem Weg zu einem Modeljob vergewaltigt – drei Jahre zuvor, veranlasste Ann Simonton dazu, sich neben dem Modeln sozial zu engagieren. Sie gründete die Gruppierung „Media Watch“, die sich gegen Sexismus, Rassismus und Gewalt in den Medien einsetzt. Außerdem hat sie zwei autobiografische Bücher veröffentlicht und war mehrmals wegen ihrer radikal feministischen Aktionen inhaftiert.

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Covermodel Cheryl Tiegs, 1975, fotografiert con Walter Iooss Jr.

Cheryl Tiegs

1975 war Cheryl Tiegs das zweite Mal als Covermodel der Swimsuit Issue zu sehen. Der endgültige Durchbruch gelang ihr aber erst drei weitere Jahre später mit der Ausgabe von 1978…

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Covermodels Yvette and Yvonne Sylvander, 1976, fotografiert von Kourken Pakchanian

Yvette and Yvonne Sylvander

1976 waren zum ersten Mal zwei Schönheiten auf dem Cover der Sports Illustrated abgebildet. Die schwedischen Schwestern Yvette und Yvonne Sylvander hatten vor ihrem Covershoot keinerlei Modelerfahrung und haben auch nach ihrem Titel aus dem Jahr 1976 ihre Modelkarriere nicht weiter verfolgt. Trotzdem, oder gerade deswegen, ist ihr Foto vielleicht doppelt so schön.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Lena Kansbod, 1977, fotografiert von Art Kane

Lena Kansbod

Den Lesern der Sports Illustrated scheinen die Schwedinnen zu gefallen, denn auch das Covermodel der Ausgabe 1977 war eine Schwedin. Ihr Modelagent wollte Lena Kansbod mit nach Paris nehmen, ihr Vater dachte, sie lande in einem arabischen Harem. Wo sie tatsächlich landete: In der französischen Elle und Jahre später auf dem Titel der Swimsuit Issue. Beim Gedanken an das Shooting aus Hawaii muss Kansbod auch heute noch lachen wie in ihrer Pose am Strand: „Der orangenen Liegestuhl brach ständig zusammen!“

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Maria João, 1978, fotografiert von Walter Iooss Jr.

Maria João

Viele der schönsten Supermodels kommen aus Brasilien. Gisele Bündchen, Adirana Lima, Alessandra Ambrosio. Und Maria João. Die brünette Südamerikanerin zierte am 18. Januar 1978 das Swimsuit Cover, welche zur meist diskutierten Ausgabe der Sports Illustrated aller Zeiten wurde. Cheryl Tiegs war im Heft fast nackt abgebildet, was einerseits zu heftiger Kritik am Heft führte – gleichzeitig aber einen großen Karriereschub für die junge Tiegs bedeutete.

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Covermodel Christie Brinkley, 1979, fotografiert von Walter Iooss Jr.

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Christie Brinkley

Christie Brinkley erschien während ihrer Modelkarriere auf über 500 Titeln. Dreimal war sie Cover Model der Sports Illustrated – ansonsten war sie auf Magazinen wie Vogue, US Weekly, Cosmopolitan, Glamour und Life zu sehen. Bis heute hat das Model Werbeverträge mit zahlreichen internationalen Unternehmen und spielte in Serien und Filmen wie „Ugly Betty“ oder „Jack and Jill“.

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Covermodel Christie Brinkley, 1980, fotografiert von John Zimmerman

Christie Brinkley

Direkt nach ihrem Debüt war Christie Brinkley auch im folgenden Jahr Covermodel der Swimsuit Issue und zeigte 1980 sogar noch mehr Haut..

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Covermodel Christie Brinkley, 1981, fotografiert von John G. Zimmerman

Christie Brinkley

Und da sich die Leser anscheinend nicht satt sehen konnten an der jungen Blondine, war Christie Brinkley auch 1981 auf der Titelseite der Sports Illustrated. Neben ihrer erfolgreichen Karriere als Model, trat Brinkley auch als Schauspielerin, Fotografin, Schriftstellering, Designerin und Zeichnerinl, sowie Aktivistin für Menschen-, Tier- und Umweltrechte in Erscheinung.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Carol Alt, 1982, fotografiert von John G. Zimmerman

 Carol Alt

Ihren Durchbruch erlangte Carol Alt 1986 als Covermodel der Harper´s Bazaar. Vier Jahre zuvor erregte sie allerdings die erste Aufmerksamkeit auf dem Titel der Sports Illustrated. Sie war über die Jahre das Werbegesicht vieler großer Unternehmen wie Diet Pepsi, General Motors oder Cover Girl Cosmetics und war das erste Model, das eigenen Poster und Kalender veröffentlichte. Ihren Erfolg konnte sie auch in anderen Bereich ausbauen – Carol Alt hat ihre eigenen TV Show, spielt in international erfolgreichen Spielfilmen und veröffentlichte bereits mehrere Büche – und zählt zu den erfolgreichsten Supermodels aller Zeiten.

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Cheryl Tiegs, 1983, fotografiert von Walter Iooss Jr.

 Cheryl Tiegs

Das Cover der Sports Illustrated 1983 bedeutete den endgültigen Durchbruch für Cheryl Tiegs. Nach dem Titelfoto mit dem weißen Badeanzug, auf dem sie aussieht wie eine Mischung aus Mädchen von nebenan und natürlicher Sexbombe, folgten Cover für das Time Magazin, sowie Tiegs‘ größter Werbedeal mit Cover Girl Cosmetics.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Ilustrated Covermodel Paulina Porizkova, 1984, fotografiert von
Paolo Curto

Paulina Porizkova

Die damals 18-Jährige Paulina Porizkova war die erste Osteuropäerin, die es auf das Cover der Sports Illustrated Swimsuit Ausgabe schaffte und nach Christie Brinkley die zweite auf dem Titel zwei nacheinander folgender Jahre. Porizkova war international als Model erfolgreich und unterzeichnete 1988 den damals teuersten Werbevertrag mit Estee Lauder über 6 Millionen US Dollar.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Paulina Porizkova, 1985, fotografiert von Brian Lanker

Paulina Porizkova

Nach ihrem Vertrag mit Esteé Lauder bis 1995 konnte Paulina Porizkova einen Multimillionen Deal für sich abschließen – dieses Mal mit Escada. Das People Magazin wählte sie 1990 und 1992 unter die 50 schönsten Menschen weltweit und Harper´s Bazaar wählte sie unter die zehn Schönsten. Neben kurzen Erscheinungen in Serien, trat Paulina Porizkova bei Dancing With The Stars auf und saß in der Jury von America´s Next Topmodel der Staffeln zehn bis 12.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Elle Macpherson, 1986, fotografiert von Brian Lanker

 Elle Macpherson

Bevor Elle Macpherson 1986 mit dem Cover der Sports Illustrated der endgültige Durchbruch gelang, war sie bereits seit 1982 immer wieder auf dem Titel der Elle zu sehen. Im selben Jahr erschien im Time Magazin eine Kurzbiografie mit dem Titel „The Big Elle“ und Macpherson wurde das us-amerikanische Magazin betitelte sie erstmals als „The Body“.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Ilustrated Covermodel Elle Macpherson,
1987, fotografiert von John G. Zimmerman

Elle Macpherson

Und auch direkt im Folgejahr 1987 ziert The Body das Cover der Sports Illustrated.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Elle Macpherson, 1988, fotografiert von Marc Hispard

Elle Macpherson

Ihr drittes Solo Cover erscheint 1988 bevor Elle Macpherson eines der erfolgreichsten Supermodels der 1990er wird – und bis heute ist.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel, Kathy Ireland, 1989,
fotografiert von Paolo Curto

Kathy Ireland

Ihr Debüt auf dem Cover der Swimsuit Issue hatte Kathy Ireland 1989 – auf der 25. Jubiläumsausgabe der Sports Illustrated. Damals war die Amerikanerin, die eigenlich Kathleen Marie Ireland heißt, 26 Jahre alt.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Judit Mascó, 1990,fotografiert von Robert Huntzinger

Judit Mascó

Die Spanierin Judit Mascó landete nach ihrem Cover der Sports Illustrated 1990 nahmhafte Werbedeals mit Unternehmen wie Max Mara, Laurèl oder Mango. Sie ist neben Penelopé Cruz die einzige Spanierin, die es auf den Titel der US Vogue geschafft hat.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Ashley Montana,
1991, fotografiert von Walter Iooss Jr.

 Ashley Montana/Richardson

Nach ihrem Erscheinen auf dem Swimsuit Cover 1991 wurde fälschlicherweise berichtet, dass Ashley Richardson mit Joe Montana verheiratet sei, einem Football Spieler der NFL San Francisco 49ers. Jedoch war ihr tatsächlicher Mann ein Nachtclub Besitzer in Miami, Paul Montana. Die Ehe hielt allerdings nicht lange und Asheley Montana nahm nach der Scheidung wieder ihren Mädchennamen an – Richardson.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Kathy Ireland, 1992, fotografiert von
Robert Huntzinger

Kathy Ireland

Auf ihrem zweiten Coverfoto ist Kathy Ireland in einem rosa Bikini mit Glitzer zu sehen, der mit seinem High Waist Schnitt ein Synonym der 80er und 90er wurde. Dieser glitzernde Auftritt soll jedoch nicht Iralands letzter auf der Sports Illustrated bleiben.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel, Vendela Kirsebom, 1993, fotografiert von Paolo Curto

 Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Vendela Kirsebom

Die Schwedin Vendela Kisebom erschien 1993 erstmals auf dem Cover Sports Illustrated. Ähnlich glitzernd wie ihre Vorgängerin 1992 und mit viel Haut verkörpert sie perfekt den Look der 90er.

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Swimsuit Cover Models Kathy Ireland, Elle Macpherson and Rachel Hunter, 1994, fototgrafiert von Walter Iooss Jr.

Sports Illustrated Covermodels Kathy Ireland, Elle Macpherson and Rachel Hunter, 1994, fototgrafiert von Walter Iooss Jr.

Kathy Ireland, Elle Macpherson and Rachel Hunter

Neben Kathy Ireland und Elle Macpherson ist Rachel Hunter zum ersten Mal auf dem Cover der Sportwear Illustrated zu sehen. Die Neuseeländerin begann mit 17 Jahren zu modeln und lehnte direkt zu Beginn ihrer Karriere ein Angebot ab, sich für den Playboy auszuziehen. Im Jahr des Swimsuit Covers machte sich allerdings eine Kollegin für das Männermagazin nackig: Elle Macpherson.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Daniela Pestova, 1995, fotografiert von
Mike Reinhardt

Daniela Pestova

Als zweites osteuropäisches Model ziert Daniela Pestova das Cover der Sports Illustrated Swimsuit Ausgabe Mitt der 1990er. Eigentlich wollte die junge Tschechin aufs College, brach diese Pläne allerdings ab, als sie einen Modelwettbewerb gewann und von einer Modelagantur unter Vertrag genommen wurde. Bis heute arbeitet sie als Model und lebt in New York

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodels Valeria Mazza and Tyra Banks, 1996, fotografiert von
Walter Iooss Jr.

Valeria Mazza and Tyra Banks

Beiden Models, Valeria Mazza und Tyra Banks, gelang der Durchbruch mit dem gemeinsamen Cover der Sportwears Illustrated Swimsuit Ausgabe 1996. Mazza modelt seit sie 14 Jahre alt ist und gilt bis heute als eines der erfolgreichsten argentischen Geschäftsfrauen der Geschichte. Neben Jobs als Moderatorin, Model und Markenbotschafterin hat sie eigenen Parfüms auf den Markt gebracht, arbeitet an einem eigenen Magazin und designt unter anderen Sonnenbrillen.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Tyra Banks, 1997, fotografiert von Russell James

Tyra Banks

Direkt nach ihrem Debüt ihm Jahr zuvor, erschien Tyra Banks 1997 allein – als erste afro-amerikanische Frau – auf dem Swimsuit Cover der Sports Illustrated. Sie war ebenso das erste afro-amerikanische Model auf dem Titel der GQ und dem Victoria´s Secret Katalog zu sehen. 2010 zog sich Banks aus dem Modelgeschäft zurück und ist seither als Moderatorin und Jurorin in zahlreichen amerikanischen TV Shows zu sehen.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Heidi Klum, 1998, fotografiert von Robert Erdmann

Sports Illustrated Swimsuit Cover mit Heidi Klum

Auch die deutsche Überfliegerin im Model- und Unterhaltungsbusiness Heidi Klum startete ihre Karriere mit einem Cover der Sporstwear Illustrated. Sechs Jahre nachdem sie von Thomas Gottschalk in einer Castingshow entdeckt wurde, konnte sie die ganze Welt im Badeanzug bewundern. Bis heute zählt die Swimsuit Issue 1998 zu Klums bedeutesten Jobs – was auch immer wieder beiläufig in ihrer eigenen Castingshow Germanys Next Topmodel erwähnt wird.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Rebecca Romijn-Stamos, 1999, fotografiert von Antoine Verglas

Rebecca Romijn-Stamos

Die Amerikanerin Rebecca Romijn-Stamos modelte einige Jahre neben den großen Supermodels der 90er und 2000er Kate Moss, Claudia Schiffer, Naomi Campbell, Linda Evangelista oder Christy Turlington. Mittlerweile ist sie eher durch ihre Tv Auftritt und Schauspielerei bekannt, wobei vor allem die X-Men Reihe eine wichtige Bedeutung für ihre Karriere hat.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Daniela Pestova,
2000, fotografiert von Robert Erdmann

Daniela Pestova

Fünf Jahre nach ihrem ersten Job für die Sports Illustrated, war Daniela Pestova 2000 ein zweites Mal für die Swimsuit Issue zu sehen – dieses Mal allerdings noch leichter bekleidet.

Sports Illustrated Cover Model Elsa Benítez, 2001, fotografiert von Stewart Shining

Sports Illustrated Cover Model Elsa Benítez, 2001, fotografiert von Stewart Shining

Elsa Benítez

Nachdem Elsa Benítez einen Modelcontest in Costa Rica gewann, startete sie 1995 als Model durch. Sie arbeitete für zahlreiche internationale Magazine und Modehäuser bevor sie 2001 den Ritterschlag der Modelbranche erlangte: Das Cover der Swimsuit Ausgabe der Sports Illustrated. Von 2009 bis 2013 moderierte sie die Mexico´s Next Topmodel.

Sports Illustrated Cover Model Yamilla Diaz-Rahi, 2002, fotografiert von Jeff Bark

Sports Illustrated Cover Model Yamilla Diaz-Rahi, 2002, fotografiert von Jeff Bark

Yamilla Diaz-Rahi

Die Argentinierin Yamilla Diaz-Rahi studierte eigentlich Wirtschaftswissenschaften als sie im Urlaub in Uruguay von einer Mailändischen Modelagentin entdeckt wurde. Sie arbeitete einige Jahre in Mailand bis sie 2002 Covermodel der Sports Illustrated wurde. Ihren zweiten Auftritt auf dem Titel der Swimsuit Issue hatte Diaz-Rahi 2006 mit der Allstars.
Sports Illustrated Swimsuit Cover Model

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Petra Nemcova, 2003, fotografiert von Walter Iooss

Petra Nemcova

Ebenfalls auf der Straße von einer Modelagentur entdeckt, wurde Petra Nemcova. Sie trat vor allem in Werbekampagnen auf, bevor sie 2003 das erste Mal auf dem Cover der Sports Illustrated Swimsuit Issue zu sehen war.

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Veronica Varekova, 2004, fotografiert von Walter Iooss

Veronica Varekova

Die Tschechin Veronica Varekova zog mit 19 Jahren nach New York um an der Parsons School for Design zu studieren. Allerdings traf sie sich gleich nach ihrer Ankunft mit einer Modelagentur und unterschrieb sofort ihren Vertrag. Verekovas Karriere ging gleich steil bergauf und sie bekam Deals mit Vogue, Marie Claire, Cosmopolitan und schließlich der Sports Illustrated.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodel Carolyn Murphy, 2005, fotografiert von Jeff Olson

Carolyn Murphy

1998 wurde Carolyn Murphy zum „VH1 Model des Jahres“ gekürt. Ein Jahr später wurde sie als eine der „Modern Muses“ der amerikanischen Vogue in derer Milleniumsausgabe gefeatured. Neben Werbekampagnen unter anderen für Calvin Klein, Missoni und Versace wurde sie 2005 das Covermodel der Sports Illsutrated Swimsuit Issue.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Covermodels Veronica Varekova, Elle Macpherson, Rebecca Romijn, Rachel Hunter, Daniela Pestova, Elsa Benítez, Carolyn Murphy, and Yamila Diaz-Rahi, 2006

Veronica Varekova, Elle Macpherson, Rebecca Romijn, Rachel Hunter, Daniela Pestova, Elsa Benítez, Carolyn Murphy, and Yamila Diaz-Rahi

Die Allstars der Swimsuit Issue 2006 Veronica Varekova, Elle Macpherson, Rebecca Romijn, Rachel Hunter, Daniela Pestova, Elsa Benítez, Carolyn Murphy, and Yamila Diaz-Rahi waren vor der Beach Party alle bereits mit einem Solo Cover der Sports Illustrated vertreten.

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Beyoncé, 2007, fotografiert von Cliff Watts

 Beyoncé

Beyoncé war die zweite Afro-Amerikanerin auf der Cover der Sports Illustrated – aber die erste international erfolgreiche Sängerin, die auf dem Titel der Swimsuit Issue plaziert wurde. Die Bilder entstanden noch vor ihrer Schwangerschaft und wurden im Heft mit einer ganzen Fotostrecke fortgeführt. Es könnte wohl kein passenderes Covermodel als Beyoncé für die „Music Issue“ der Swimsuit Ausgabe geben.

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Marisa Miller, 2008, fotografiert von Raphael Mazzucco

 Marisa Miller

Neben ihrem Erscheinen in der Sports Illustrated ist Marisa Miller vor allem als Victoria´s Secret Engel bekannt. Nachdem sie den Vertrag mit dem Unterwäschelabel unterschrieb, schnellten die Verkaufszahlen des Sportmagazins in die Höhe. Marisa Miller gilt definitiv als Sexsymbol – 2008 von Maxim und 2010 von FHM wurde sie als „Sexiest Woman Alive“ gewählt.

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Bar Refaeli, 2009, fotografiert von Raphael Mazzucco

Bar Rafaeli

Bereits die Mutter des israelischen Superstars Bar Rafaeli war Model. Wahrscheinlich stand die kleine Bar deshlab schon mit acht Jahren für Werbeaufnahmen vor der Kamera. Zum internationalen Erfolg verhalfen ihr Aufträge für Vicotria´s Secret, diverse Zeitschriften wie Elle und GQ – und vermutlich die fünfjährige Beziehung zu Hollywood Beau Leonardo di Caprio.

 

Sports Illustrated Swimsuit Covers

Sports Illustrated Swimsuit Cover Model Brooklyn Decker, 2010, fotografiert von Walter Iooss Jr.

Brooklyn Decker

Brooklyn Decker erschien in zahlreichen internationalen Magazinen wie Teen Vogue, Cosmopolitanm, FHM und Glamour und modelte für Marken wie Gap, Intimissimi und Victoria´s Secret. Außerdem spielte sie bereits seit Beginn ihrer Karriere in Musikvideos und TV Serien mit. Ihr Debüt auf dem Cover der Sports Illustrated erreichte sie 2010.

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Cover Model Irina Shayk, 2011, fotografiert von Bjorn Iooss

 Irina Shayk

Die Russin Irina Shayk ist bereits seit einigen Jahren das Gesicht des Labels Intimissimi und ist gefragt für Werbekampagnen für Unterwäsche und Bademode. Was zuerst da war – ihre internationale Bekanntheit oder die Ehe mit Fußballstar Christiano Ronaldo lässt sich allerdings nur schwer beantworten.

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Cover Model Kate Upton, 2012, fotografiert von Walter Iooss Jr.

 Kate Upton

Die damals 16-Jährige Kate Upton nahm 2008 an einem Schönheitswettbewerb teil und unterschrieb noch am selben Tag den Vertrag mit ihrer Modelagentur. Wirklich berühmt wurde Elisabeth Katherine „Kate“ Upton aber erst 2012 als sie die Aufträge für die Sports Illustrated bekam.

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Cover Model Kate Upton, 2012, fotografiert von Derek Kettela

Kate Upton

Als neues Sexsymbol unserer Zeit gefeiert, war Kate Upton direkt zwei Mal in Folge auf dem Cover der Swimsuit Ausgabe zu sehen. 2012 war sie das erste Bademoden-Model überhaupt, das auf dem Kontinent der Antarktis fotografiert wurde. Neben ihrem Hit als Covermodel für die Sports Illustrated spielt Kate Upton mittlerweile auch in Spielfilmen und TV Serien.

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Cover Models Nina Agdal, Lily Aldridge and Chrissy Teigen, 2014, fotografiert von James Macari

 Nina Agdal, Lily Aldridge and Chrissy Teigen

2014 zeigen sich nach langer Zeit wieder einmal mehrere Strandschönheiten auf dem Cover der Sports Illustrated Swimsuit Issue. Nina Agdal, Lily Aldridge und Chrissy Teigen waren noch nie auf der Sports Illustrated zu sehen und leiten damit wohl wieder eine neue Ära der Bademoden-Models ein.

 

Sports Illustrated Swimsuit Cover

Sports Illustrated Cover Model Hannah Davis, 2015, fotografiert von Ben Watts

 Hannah Davis

Hannah Davis war bereits 2013 im Heft vertreten und schaffte es nun in der aktuellsten Ausgabe der Sportswear Illsutrated Swimsuit auf das Cover. Die 24-Jährige modelte bereist für klassische amerikanische Labels wie Ralph Lauren, Victoria´s Secret, Tommy Hilfiger und Levi´s. Ein weiterer Auftritt in der Sportswear Illustrated ist keineswegs auszuschließen.

Hier geht’s zu den legendärsten Supermodels der 90er Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*