Urbanathlon 2015 – die STRONG Challenge

Urbanathlon 2015 - STRONG Magazine macht sich fit für den Hindernisslauf in Hamburg
Urbanathlon 2015 - STRONG Magazine macht sich fit für den Hindernisslauf in Hamburg

STRONG Magazine macht sich bereit für den Men’s-Health- Urbanathlon 2015 in Hamburg. Einen Monat lang trainieren wir mit Personal Trainer Marc Rohde der in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse mich – Nicolette – und neun weitere Teilnehmer im Bootcamp Training fit für den Urbanathlon macht. In den folgenden vier Wochen berichte ich jede Woche hier auf STRONG Magazine über das Training, meine Fortschritte und Durchhänger; gebe Tipps zum Thema Ernährung und mentalem Training. Am I tough enough? Ich hoffe es…

Urbanathlon 2015 – STRONG Magazine im 4-wöchigen Bootcamp Training

Der Men’s-Health- Urbanathlon 2015 in Hamburg steht vor der Tür. Am 5. September ist es soweit. Um ehrlich zu sein habe ich mit solchen Hindernissrennen nichts am Hut. (Leider) hatte ich letzte Woche, als ich mit meiner Freundin Sarah im Urlaub beim Vino de la Casa saß, eine etwas zu große Fr*** ähm, ich habe mich etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt. „Urbanathlon? Klar bin dabei, das mach ich mit links! Hicks, was ist das noch mal?“ Und zack die Challenge war eröffnet. Da kam ich nun nicht mehr raus.

An dem Abend dachte ich nur „Ismiregalichmachdasschon“. Am nächsten Tag musste ich den Urbanathlon erstmal googeln um zu wissen auf was ich mich da eingelassen hatte. Auf der Website der Men’s Health war eine Beschreibung des Races zu finden: „Die Urbanathleten erwartet ein herausfordernder Lauf über 12 Kilometer. 13 Hindernisse sorgen unterwegs für viel Abwechslung und Spaß. Mehr als 1.000 Treppenstufen mit rund 250 Höhenmetern zehren an Kraft und Kondition der Läufer.“ – ach du Sch***. 12 Kilometer laufen? Wie soll ich das schaffen? Meine maximale Distanz waren bislang die 10 Kilometer beim Nike Women’s 10 Run in Berlin und das auch schon mit Selbstmordgedanken. Ich finde langes Laufen wird völlig überbewertet…

Meine Freundin Sarah wollte die Urbanathlon Challenge natürlich noch gepflegt mit einem Dosenbier besiegeln...

Meine Freundin Sarah wollte die Urbanathlon Challenge natürlich noch gepflegt mit einem Dosenbier besiegeln…

Mein Ist-Zustand

Aktuell trainiere ich 2-3 Mal pro Woche, allerdings meistens im Studio an schweren Gewichten. Laufen halte ich meist ziemlich kurz, als Warm-Up auf dem Laufband (10 Minuten reichen mir), danach noch kurz etwas rudern und dann ab zum pumpen an die Langhantel. Mittwochs nehme ich wenn ich es zeitlich schaffe an einem Athletiktraining Kurs teil der mit funktionalen Übungen den gesamten Körper trainiert – was für den Urbanathlon ja vielleicht schon mal nicht so schlecht ist. Tja und einmal pro Monat denke ich mir „Ach könnst ja mal wieder ne Runde laufen“ das ist dann allerdings eine Distanz fern vom Urbanathlon – 5 k einmal zum Hafen und zurück. Ich bin eher ein Freund von Intervallsprints auf dem Laufband, da hat man die Sache schnell hinter sich…
Ich wiege derzeit 67,5 kg und bin 174cm groß. Was weitere Werte angeht, dazu komme ich später…

Schweiß und Eisen gab es bislang. Jetzt heisst es Functional Training im Bootcamp Training der Techniker Krankenkasse mit Trainer Marc Rohde

Schweiß und Eisen gab es bislang. Jetzt heisst es Functional Training im Bootcamp Training der Techniker Krankenkasse mit Trainer Marc Rohde

„Wir machen Dich Tough“ – das Bootcamp Training der Techniker Krankenkasse

Aus dem Urlaub zurück geriet ich etwas in Panik: „Mist, wie muss man trainieren für so einen Hindernisslauf?“ Ich googelte mich durch diverse Blogs mit toughen, matschverschmierten Mudders und fand hier und da ein paar Workouttipps und Einzelübungen, aber nichts was mich so richtig weiterbrachte. Ich war lost und mir war klar: Alleine schaffe ich das nicht. Mir muss bitte jemand sagen wie ich trainieren soll und wie ich mich dabei optimalerweise ernähre muss um maximale Leistung bringen zu können. Hust! – Ja Zigaretten sind da nicht so förderlich…

Urbanathlon 2015 - STRONG Magazine macht sich fit für den Hindernisslauf in Hamburg

Urbanathlon 2015 – STRONG Magazine macht sich fit für den Hindernisslauf in Hamburg

Nach zwei Stunden vergeblicher Urbanathlon Trainingsplan-Suche poppte auf einmal auf meiner Facebook Wall ein Posting der Techniker Krankenkasse auf „#‎Gewinnt‬ einen Platz im ‪#‎Bootcamp‬ von der Techniker Krankenkasse (TK) und Elbsprint und lasst Euch ‪#‎fit‬ für den ‪#‎MensHealth‬ ‪#‎Urbanathlon‬ machen! Anmeldeschluss ist der 30.7.2015 – jetzt beim ‪#‎Gewinnspiel‬ mitmachen, anmelden könnt Ihr Euch hier www.tk.de/tk/743556 ‪#‎areyoutoughenough‬?“ – Hindernisslauf, das ist doch mein Thema! Ich muss einen dieser Startplätze ergattern!! Ich schickte asap eine Bewerbung an die TK und zack, zwei Tage später bekam ich Rückmeldung, dass ich dabei bin – yess, das rettet mir den Po!

Los geht es am 3. August – also morgen – mit einem so genannten Cardio Scan mit dessen Hilfe der individuelle Fitnessstand ermittelt werden soll.  Mittwoch startet das erste Bootcamp Training mit Marc Rohde am Altonaer Balkon. Na da bin ich ja mal gespannt. Hust – Ok letzte Kippe für die nächsten 4 Wochen. I hope I am tough enough…

Ab jetzt berichte ich wöchentlich über das Urbanathlon Training und meine Fortschritte. Alle Berichte zur Challenge findet Ihr hier

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*