Abnehmfehler Kalorienzählen – achte lieber auf diese 3 Faktoren…

Abnehmfehler: Kalorienzählen - warum beim Abnehmen Kalorien keine Rolle spielen
Abnehmfehler: Kalorienzählen - warum beim Abnehmen Kalorien keine Rolle spielen

Warum beim Abnehmen die Kalorien keine Rolle spielen.

Viele überwachen ihre Kalorienzufuhr täglich mit Kalorientrackern und machen sich verrückt, wenn man mal zu viel gegessen hat.

Das wird dann häufig durch Fasten oder übertriebenen Sport-„Anfällen“ versucht zu kompensieren.

Merke: dein Körper ist keine Maschine.

Emotionen, Hormone, Stress, Nahrungsmittelauswahl, Sport, Biorhytmus etc.

All das hat Einfluss auf deinen Energiebedarf und auch auf die Frage wieviele Kalorien dein Körper braucht.

In diesem Artikel möchten wir dir erklären von welchen Faktoren Abnehmen WIRKLICH abhängig ist…

Warum beim Abnehmen die Kalorien keine Rolle spielen

Warum beim Abnehmen die Kalorien keine Rolle spielen

Kalorien spielen keinje Rolle – achte auf folgende 3 Faktoren

Es gibt 3 wichtige Haupt-Faktoren, warum beim Abnehmen die Kalorien keine Rollen spielen.

Unser Körper ist leider nicht so einfach gestrickt, als dass wir nur auf die Kalorien achten müssten – das wäre doch zu einfach oder? 😉

Kalorienzählen Abnehmen - warum das schwachsinn ist

Kalorienzählen Abnehmen – warum das schwachsinn ist

Abnehm-Faktor 1: Hormone

Was dachtest du denn? Ist doch klar, dass diese kleinen „Bösewichte“ auch beim Abnehmen ihre Finge im Spiel haben 😉

Warum spielen die Hormone beim Abnehmen eine entscheidende Rolle?

Unser Körper reagiert hormonell unterschiedlich auf bestimmte Nahrungsmittel.

Wenn wir z.b. Proteine zu uns nehmen, dann fördert das die Freisetzung von Glucagon.

Das ist ein Hormon, was dem Körper signalisert Körperfett zu verbrennen.

Bei Fruktose (wenn wir zb Obst essen) verhält es sich anders: sie kann das Hunger Hormon Ghrelin nicht senken.

Das merken wir daran, dass wenn wir einen großen Obst Salat gegessen haben immer noch Hunger haben, obwohl wir schon einen großen Satz Kalorien unserem Körper zugeführt haben.

Demnach hängt Abnehmen eher davon ab, wie unsere Hormone auf das jeweilige Nahrungsmittel reagieren.

Abnehm-Faktor 2: Verteilung von Makronährstoffen

Außerdem bestimmt die Verteilung an Makronährstoffen (Proteine, Kohlenhydrate und Fett) deinen Appetit und somit dein Gewicht.

Fett macht länger und schneller satt als Kohlenhydrate oder Eiweiß.

Wenn demnach deine Kalorien die du pro Tag zu dir nimmst überwiegend aus Fett bestehen, dann isst du automatisch weniger.

Auch Heißhungerattacken verschwinden, weil du dich wirklich satt und zufrieden fühlst.

Abnehm-Faktor 3: Stoffwechselrate

Es spielt auch deine Stoffwechselrate eine entscheidende Rolle bei der Gewichtsabnahme.

Die Stoffwechselrate ist die Brennstoffmenge, die dein Körper braucht um die Grundfunktionen des Körpers (Atmen, Körpertemeratur, Arbeiten der Organe etc.) am Laufen zu halten.

Diese fällt bei einer klassischen Diät (wo wir Kalorien zählen) in der Regel ab.

Denn isst du weniger Kalorien, senkt dein Körper seinen Kalorienbedarf entsprechend, sodass er mit weniger auskommt.

Das klappt auch erstmal ganz gut und wir verlieren schnell viel Gewicht.

Wenn dein Körper jedoch plötzlich die Basisfunktionen nicht mehr aufrecht erhalten kann mit der wenigen Menge an Kalorien, dann stagniert das Gewicht plötzlich und man nimmt wieder zu anstelle von ab.

Das liegt daran, dass der Körper plötzlich in den Überlebensmodus umschaltet und denkt es sei „Krieg“.

Er muss also alles bunkern was er nun noch bekommen kann um sein Überleben zu sichern uns falls noch „schlechtere Zeiten“ kommen.

Je weniger du also isst, desto niedriger wird deine Stoffwechselrate, bis das Abnehmen faktisch nicht mehr möglich ist.

Macht Sinn oder?

Wie kann ich abnehmen ohne Kalorien zu zählen?

Jetzt wo du weißt, dass nicht die Kalorien eine Rolle beim Abnehmen spielen fragst du dich sicherlich:

Wie nehme ich schnell ab ohne Kalorien zu zählen?

Wenn du den Text oben aufmerksam gelesen hast, dann ist dir sicherlich die Stelle aufgefallen wo wir über die Makronährstoffverteilung und die Wirkung von Fett gesprochen haben!?

Richtig. Genau deshalb ist die ketogene Ernährungsweise aktuell in aller Munde.

Viele haben jedoch Panik durch die Keto Diät noch „fetter „zu werden, wenn sie plötzlich so viel Fett essen sollen.

Falls dir das bekannt vorkommt, dann komm in die STRONG ACADEMY (unser Online Kurs Portal).

Dort haben wir für dich einen 30 Tage Keto Online Kurs erstellt, wo wir dich Schritt für Schritt bei der Ernährungsumstellung begleiten.

So vermeidest du Fehler und kommst schnell und sicher in den Fettverbrennungsmodus und nimmst schnell ab.

30 Tage Keto Diät - Ernährungsplan für die Ketogene Ernährung

30 Tage Keto Diät – Ernährungsplan für die Ketogene Ernährung

Fazit: Kalorienzählen führt nicht zur langfristigen Gewichtsabnahme

Also hör auf mit dem lästigen Zählen von diesen blöden Kalorien.

Du machst dich nur unnötig verrückt damit und wofür?

Richtig, für gar nix, außer dass du dich damit in eine permanente Drucksituation versetzt.

Stelle lieber deine Ernährung smart um, sodass du automatisch Körperfett verbrennst.

Ach ja, falls du Veganer bist: den Keto Online Kurs gibt es auch als 30 Tage Keto-VEGAN Ernährungsplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.