Abnehmplateau bei Keto & CrossFit – so vermeidest du es!

Abnehmplateau Keto und CrossFit - Gründe & Lösungen
Abnehmplateau Keto & Sport - Gründe & Lösungen

Abnehmplateau bei Keto & CrossFitGründe und LösungenIch mache 4-5x pro Woche CrossFit & HIIT und ernähre mich Keto. Seit einiger Zeit nehme ich trotz Sport & Keto nicht mehr ab – warum?“, mit dieser Frage kam eine Leserin auf uns zu. Wir möchten unsere Antwort mit euch teilen, da wir glauben, dass diese nützlich für mehr Leser:innen ist. Meldet auch ihr euch gerne bei Fragen an info@strong-magazine.com

Keto & CrossFit – Wie soll ich trainieren und was wann essen?

Hallo Nicolette

Bin gerade per Zufall auf deine Kursangebote aufmerksam geworden, da ich mich mit Keto und Crossfit derzeit beschäftige.

Hoffe du kannst mir weiterhelfen, welcher Kurs du mir empfehlen würdest.

Mache seit ca.3 Monaten Keto und trainiere ca. 4-5 x die Woche zu Hause Online (Hiit, Crossfit).

Nun bin ich irgendwie in einem Plateau:

Keine Energie fürs Training, Gewichtsverlust stock und nun seit 2 Monaten keine Mens mehr. Dank deinem Blog habe ich gedacht, könnte auch sein dass ich im Übertraining bin und zu viel Cortisol habe oder Adrenalin?? Auf jeden Fall konnte ich nicht mehr wirklich gut durchschlafen, zur Ruhe kommen etc.

Gibt es einen Kurs von dir der mir hier weiterhelfen würde.

Ich bin gerade verwirrt wie trainieren, was wann essen etc.

Keto finde ich grundsätzlich super. I love it. Habe dadurch endlich meine Zuckersucht in den Griff bekommen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle für deine Beiträge und Liebe Grüsse

Abnehmplateau Keto & CrossFit - Gründe & Lösungen

Abnehmplateau Keto & CrossFit – Gründe & Lösungen

Gründe für das Abnehmplateau bei Keto & CrossFit & wie du es vermeidest

Hi XXX,

vielen lieben Dank für deine Nachricht, ich freue mich dich kennenzulernen 🙂
Das sind tatsächlich alles Hinweise auf eine Überlastung. Mir ist das gleiche passiert. Ich wollte irgendwie alles auf einmal und hab dann auch plötzlich meine Tage nicht mehr bekommen, hatte Schulterschmerzen die nicht mehr weggingen, Verdauungsprobleme und ich hab trotz Keto plötzlich überall Wassereinlagerungen bekommen inkl Blähbauch.
Das kommt, wenn man von allem etwas zu viel macht.
Das Trainingsvolumen + Keto was du machst ist ziemlich viel. Jedes Training dieser Art (HIIT & CrossFit) sind sehr belastend für den Körper. Besonders für uns Frauen. Am Anfang denkt man: Wow, super schnelle Erfolge, man ist euphorisch und hoch motiviert und will am liebsten nur noch das machen. Doch irgendwann macht der Körper einfach „dicht“ so wie ich es bezeichne.
Heißt: wenn du ihm nicht auch mal Verschnaufpausen gibst und ihm Nährstoffe zuführst, die die Regeneration beschleunigen (z.B. zwischenzeitlich auch mal gezielt Kohlenhydrate „laden“) dann gerät der Körper ins Übertraining.
Die Folge: Fettansatz, Schlafstörungen, keine Mens mehr.
Ich kann dir in deinem Fall den BULLETPROOF Kurs empfehlen.
Dieser ist entstanden, weil ich wie gesagt die gleichen Symptome wie du hatte (auch zu viel & zu hart trainiert + strikt Keto gegessen).
Im Kurs wirst du erstmal wieder in Balance gebracht.
Bedeutet konkret: die ersten 2 Wochen schraubst du das Trainingsvolumen runter (eine De-Load-Phase).
Du machst also kein CrossFit oder HIIT, sondern meine Workouts die ich dir vorgebe und via Video vormache. Passend dazu bekommst du Rezepte die auf die Tage und die Trainings angepasst sind.
Zusätzlich bekommst du Yoga & Meditationssequenzen die ich dir vorgebe wieder in Balance kommen.
Ab Woche 3 zieht das Training dann etwas an und wir arbeiten mit „Protein-Ups“ & „Carb-Ups“. Wir streuen also nach und nach an Trainingstagen wieder Kohlenhydrate ein und einen höheren Proteinanteil, da Sportler einfach mehr Proteine für die Muskelregeneration brauchen (ja auch bei Keto!).
Wenn du die 4 Wochen durch hast, dann kannst du wieder mit WODs beginnen (kannst du ab Woche 4 auch schon mal testen anstelle meiner Workouts)
Die Ernährungsform also die „zyklisch Keto Ernährung“ wie ich sie dir in Bulletproof zeige, würde ich dann auch im Anschluss beibehalten. Dadurch kommt der Körper nicht so schnell in Stress und dein Cortisol bleibt in Balance.

Ich hoffe meine Antwort hilft dir?

Hier ist der Link zum Bulletproof Kurs den ich meine: STRONG BULLETPROOF
Bitte melde dich falls du Fragen hast ok?
Alles Liebe
Nicolette

Nicolette ist Gründerin des STRONG Magazines und liebt es schwere Dinge anzuheben. Sie betreibt seit über 10 Jahren Krafttraining & CrossFit und ist Profi in Sachen ketogene Ernährung. Mehr über Nicolette erfährst du unter "About"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.