7 praktische Fitness-Frisuren, die deine Haare beim Sport halten

7 praktische Fitness-Frisuren, die deine Haare beim Sport halten
7 praktische Fitness-Frisuren, die deine Haare beim Sport halten

7 praktische Fitness-Frisuren, die deine Haare beim Sport halten: Eine bequeme, schnell gemachte Sportfrisur, die auch bei viel Bewegung bombenfest hält – das wünschen sich viele fitnessbegeisterte Frauen. Gleichzeitig soll die Frisur aber auch gut aussehen und perfekt zum Sportoutfit passen. Klingt unmöglich? Ist es aber nicht! Wir zeigen dir 7 Frisuren, die deine Haare beim Sport gut zusammenhalten, einfach zu stylen sind und dabei noch richtig gut aussehen.

7 Fitness-Frisuren, die deine Haare beim Workout festhalten

7 Fitness Frisuren, die deine Haare beim Sport Halten
7 Fitness Frisuren, die deine Haare beim Sport Halten

1. Pferdeschwanz: Der Klassiker unter den Fitness-Frisuren zum Laufen

Pferdeschwanz: Die praktische Fitness Frisur zum Laufen
Pferdeschwanz: Die praktische Fitness Frisur zum Joggen

Bei Sportarten, wo man viel in Bewegung ist, braucht man auf jeden Fall eine Frisur, die sitzt. Denn nichts ist lästiger als Haarsträhnen, die einem ständig ins Gesicht fallen. In Sekundenschnelle gemacht und perfekt zum Laufen geeignet ist der klassische Pferdeschwanz. Er hält deine Haare fest zusammen und sorgt im Handumdrehen für einen lässig-sportlichen Look. 

Wenn dir der Klassiker etwas zu eintönig ist, dann kannst du ihn mit bunten Haarbändern, einem sportlichen Haarband oder einem lässigen Bandana aufpeppen. Mit hochwertigen Friseurprodukten fängst du außerdem einzelne fliegende Härchen ein und bekommst auch deinen Pony in den Griff.

2. Fitness-Frisur Bubble Ponytail: Für Volleyball und Tennis

Bubble Ponytail Anleitung - Sportfrisur für Fitness
Bubble Ponytail Anleitung – Sportfrisur für Fitness

Wer auf der Suche nach einer aufregenden Variante des klassischen Pferdeschwanzes ist, für den ist der Bubble Ponytail geeignet. Hier bekommst du mit wenig Aufwand eine stylische Fitness-Frisur, die bombenfest sitzt. Gemacht ist er ganz einfach: Du machst einen hohen Pferdeschwanz und bindest alle 3-5 cm ein weiteres Gummiband um den Zopf. Dann ziehst du die Haare zwischen den Gummis leicht auseinander, sodass kleine Kugeln entstehen – schon ist der Bubble Ponytail fertig!

Diese Frisur ist blitzschnell gemacht und bringt vor allem voluminöse Haare wunderbar zur Geltung. Aber auch dünnere Haare können mit dieser Frisur hervorragend in Szene gesetzt werden. Und das Wichtigste: Die Frisur hält auch bei anstrengenden Workouts und bewegungsintensiven Sportarten.

3. Flechtfrisuren: Die Allrounder Fitness-Frisur fürs Workout

Um beim Training nicht von fliegenden Haarsträhnen gestört zu werden, eignen sich Flechtfrisuren hervorragend, denn sie fixieren die Haare nahe am Kopf. Am einfachsten frisiert ist natürlich der klassische Kopf. Mehr Pepp bringst du jedoch mit diesen Flechtfrisur in deinen Trainingsalltag: 

  • Französischer Zopf – der praktische unter den Fitness-Frisuren

Französischer Zopf Anleitung - Flechtfrisuren für Fitness & Workouts

Für einen französischer Zopf startest du an der Stirn und teilst dort drei gleich große Strähnen ab. Damit beginnst du ganz gewöhnlich zu flechten, nimmst jedoch bei jedem Flecht-Schritt zu jeder bestehenden Strähne noch eine weitere von links bzw. rechts dazu. Wiederhole das so lange, bis alle Haare im Zopf sind und fixiere das Ende mit einem Haargummi.

  • Holländischer Zopf – Fitness Frisur

Holländischer Zopf Fitness Frisuren Anleitung

Der holländische Zopf ist dem französischen sehr ähnlich. Der Unterschied liegt lediglich darin, dass der eigentliche Zopf auf dem Deckhaar liegt und nicht versteckt darunter. Die Technik bleibt die gleiche – mit einem Unterschied: Die Haarsträhnen die du jeweils dazu nimmst legst du unter die mittlere Haarpartie, nicht darauf. Fertig gezopft hält diese Frisur sogar ein dynamisches Workout durch.

  • Fischgrätenzopf – Sportfrisur

Fischgrätenzopf - Anleitung Fitness Frisuren

Der Fischgrätenzopf macht mit seiner speziellen Optik echt was her. Er hält auch einem anstrengenden Training gut stand und ist mit wenigen Handgriffen perfekt gestylt. Denn das Grundprinzip ist ganz einfach: Du flechtest immer jeweils eine Haarsträhne von der linken Seite auf die rechte und umgekehrt.

4. Boxer Braids: Perfekte Sportfrisur für CrossFit und Kampfsport

Boxer Braids Zöpfe - perfekte Workout Frisur für CrossFit und Kampfsport
Boxer Braids Zöpfe – perfekte Workout Frisur für CrossFit und Kampfsport

Du brauchst eine Frisur, die sogar beim Kampfsport gut hält? Dann sind die Boxer Braids perfekt für dich geeignet. Dabei handelt es sich im Grunde um zwei holländische Zöpfe, die links und rechts dicht an deinem Kopf gezopft werden. Sie fixieren deine Haare wunderbar und sehen sportlich-schick aus. Kein Wunder also, dass viele Profi-Sportlerinnen auf diese Sport-Frisur schwören.

5. High Bun: Der Blickfang im Tanz- und Fitnessstudio

High Bun: Der Blickfang im Tanz- und Fitnessstudio
High Bun: Der Blickfang im Tanz- und Fitnessstudio

Wenn es mal schnell gehen muss, dann ist der High Bun – ein hoher Dutt – die beste Option. Er ist einfach zusammengebunden und sorgt für den nötigen Halt deiner Haare im Fitnessstudio. Platzieren solltest du den High Bun am besten am höchsten Punkt deines Kopfes, damit er dir bei keiner Fitness-Übung im Weg ist. 

Ein einfacher High Bun lässt sich übrigens mit Zopfelementen, einem Bandana oder schicken Haarspangen ganz leicht aufpeppen. Auch Double Buns, die links und rechts gebunden werden, sind eine gute Abwechslung zum klassischen Dutt.

6. Low Bun: Für alle Helmsportarten

Low Bun - ein tiefer Dutt als perfekte Workout-Frisur für alle Sportarten die einen Helm benötigen
Low Bun – ein tiefer Dutt als perfekte Workout-Frisur für alle Sportarten die einen Helm benötigen

Bei einigen Sportarten wie z.B. dem Radfahren trägt man einen Helm. Da ist es gar nicht so einfach die passende Frisur zu finden. Der Low Bun – ein Dutt, der im Nacken zusammengebunden wird – ist die Lösung für dieses Problem. Tragen kannst du die Frisur locker oder streng gebunden, so wie es für dich am bequemsten ist. Als Alternative bieten sich ein tief gebundener Pferdeschwanz bzw. einfacher Zopf an.

7. Fitness-Frisur Half Bun: Optimal für Yoga und Pilates

Half Bun: Optimal für Yoga und Pilates
Half Bun: Optimal für Yoga und Pilates

Bei manchen Sportarten müssen die Haare nicht unbedingt streng zusammengebunden werden, damit sie nicht stören. Für ruhigere Yogastile und die ein oder andere Pilates-Einheit ist ein lässiger Half Bun bestens geeignet. Dabei wird nur die obere Hälfte deiner Haare zu einem Dutt gebunden. Die untere Hälfte deiner Haare bleibt offen. 

Diese Frisur eignet sich hervorragend für alle Haarlängen, auch für kürzere Haare. Wenn du dir doch etwas mehr Halt wünschst, dann sind Haarspangen und Bobby Pins die besten kleinen Helfer.

Wohin mit dem Pony?

Das Stirnband fixiert den Pony perfekt beim Workout
Das Stirnband fixiert den Pony perfekt beim Workout

So gut man einen Pony im Alltag stylen kann, so kompliziert kann das bei der Sport-Frisur werden. Denn eines ist klar: Wenn die Haare auf der verschwitzten Stirn kleben, ist das alles andere als toll. Mit Haarbändern und Haarnadeln bekommst du die kürzeren Haare während des Trainings gut gebändigt. Zudem können sie deine Fitness-Frisur noch ein bisschen aufregender gestalten.

Link-Tipp: Beach-Waves selber machen – Anleitung & Stylingideen

More from Schweiß & Eisen
Urbanathlon 2015 – die STRONG Challenge
STRONG Magazine macht sich bereit für den Men’s-Health- Urbanathlon 2015 in Hamburg....
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.