CrossFit Games Athlete Sara Sigmundsdóttir im Interview

CrossFit Women Sara Sigmundsdóttir im Interview mit STRONG Magazine
CrossFit Women Sara Sigmundsdóttir im Interview mit STRONG Magazine

Sara Sigmundsdóttir ist im wahrsten Sinne des Wortes „STRONG“.

Die CrossFit Athletin hat 2015 an den Weltmeisterschaften im Gewichtheben 2015 in der Kategorie 75 kg teilgenommen und bei den CrossFit Games 2016 den ersten Platz ergattert.

Sie ist das Gesicht der neuen Nike Kampagne „Just don’t Quit“ und war zu Gast beim Nike CrossFit Event in Berlin.

Wir haben die gebürtige Isländerin im Interview zu Ihrem Trainingsplan befragt und über Motivation und Ziele gesprochen.

Video & Fotos: Nike

CrossFit Women Sara Sigmundsdóttir im Interview mit STRONG Magazine

Wie bist du zum CrossFit gekommen?

Ich habe einmal mehr oder weniger per Zufall an einem CrossFit-Wettkampf in Island teilgenommen.

Ich kannte CrossFit bis dato nur von YouTube und wusste eigentlich nicht richtig, was es ist.

Ich war erstaunlicherweise ziemlich gut und habe den zweiten Platz ergattert.

Auf dem Event hat mich ein Trainer gesehen und zu den CrossFit Open eingeladen.

Da ich aus einem sehr kleinen Dorf komme und wir kein Gym vor Ort haben, bin ich zum Training zu ihm gefahren.

Das war ca. eine Stunde von meinem Zuhause entfernt. Dort habe ich auch an den Open teilgenommen.

Welche Vorteile hat es, schwere Gewichte zu heben?

Es macht dich stärker und überrascht dich selbst, wie stark du eigentlich sein kannst.

CrossFit Women Sara Sigmundsdóttir im Interview mit STRONG Magazine

CrossFit Women Sara Sigmundsdóttir im Interview mit STRONG Magazine

Wie sieht dein Trainingsplan aktuell aus?

Ich habe verschiedene Trainingsphasen, die meist jeweils sechs Wochen dauern.

Aktuell liegt mein Fokus auf Ausdauer – in der nächsten Phase fokussiere ich mich auf Kraft, gemischt mit High Intensity Training.

Über das Jahr verteilt sind es immer unterschiedliche Phasen.

Wie oft pro Woche machst Du Cardiotraining ?

Da ich aktuell in der Ausdauerphase bin, besteht mein ganzes Leben gerade gefühlt aus Cardiotraining.

Ich laufe viel, fahre viel Fahrrad und mache jeden Tag Cardio.

Nike Just don't Quit CrossFit Event in Berlin

Nike Just don’t Quit CrossFit Event in Berlin

Was ist deine Lieblings-Cheat-Meal?

Ich habe so viele Lieblings-Cheat-Meals, dass es schwer ist, sich zu entscheiden.

Kürzlich habe ich ein neues Cheat-Meal kreiert, das ich „Burger-Pizza“ nenne.

Du nimmst zwei Pizzen, packst Burger-Fleisch dazwischen und hast dann das perfekte Cheat Meal.

Dazu Süßkartoffel-Pommes mit Knoblauch-Mayonnaise.

Linktipp: Low Carb Pizza Rezepte zum selber machen

Kara Webb & Sara Sigmunsdóttir - CrossFit Games Athlete im Interview mit STRONG Magazine

Kara Webb & Sara Sigmunsdóttir – CrossFit Games Athlete im Interview mit STRONG Magazine

Du trainierst jeden Tag. Was motiviert dich, dranzubleiben?

Ich habe jeden Tag mein Ziel vor Augen und versuche, es zu erreichen – ich denke, das ist die beste Motivation, die man haben kann.

Und es ist mein Job: Ich komme jeden Tag zum Training, während andere Leute ins Büro gehen müssen, und erst danach trainieren können.
Dafür bin ich sehr dankbar.

Ich habe ohne jeglichen athletischen Hintergrund angefangen, war total unsportlich, übergewichtig und völlig unsicher.

Aber ich habe niemals aufgegeben – und schau, wo ich jetzt stehe: Ich habe bereits zum dritten Mal an den Games teilgenommen. Das ist echt Wahnsinn.

Was bedeutet der Slogan „Just Don’t Quit“ für dich?

Gib niemals auf!

CrossFit Women Sara Sigmundsdóttir im Interview mit STRONG Magazine

CrossFit Women Sara Sigmundsdóttir im Interview mit STRONG Magazine

Hast du Tipps für Frauen die mit CrossFit starten wollen?

Es macht keinen Unterschied, ob es eine Frau oder ein Mann ist. Ich würde beiden die gleichen Tipps geben.

Ich denke, es gibt extrem viele Frauen, die Angst davor haben, stark zu sein und Muskeln zu haben – und ich verstehe einfach nicht, warum.

Frauen können das Gleiche wie Männer und sie sollten keine Angst davor haben, es zu versuchen.

Was denkst Du über den neuen Nike Metcon 4?

Ich liebe diese Schuhe.

Ich kann nicht mehr ohne sie und ich finde, sie werden von Jahr zu Jahr immer besser.

Nun sind sie schön flexibel fürs Laufen, aber dennoch stabil genug fürs Krafttraining.

Der neue Metcon 4 Trainingsschuh von Nike - perfekt für CrossFit

Der neue Metcon 4 Trainingsschuh von Nike – perfekt für CrossFit

Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Ich möchte gerne weitere drei bis fünf Jahre aktiv CrossFit betreiben.

Das ist aber davon abhängig, ob mein Körper das mitmacht.

Danach möchte ich eine Familie gründen.

Ich wünsche mir eine große Familie und währenddessen ich diese Familie gründe, möchte ich noch mal studieren und etwas komplett Neues lernen.

Ich könnte mir zum Beispiel Psychologie sehr gut vorstellen.

Irgendetwas, mit dem ich Menschen helfen kann.

Hier gehts zum Interview mit CrossFit Athlete Kara Webb

Linktipp: 36 CrossFit Trainingspläne für Zuhause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.