Porridge gesund: Low Carb Müsli selber machen

Porridge gesund: Low Carb Müsli selber machen - 5 Rezepte für Paleo Müsli ohne Kohlenhydrate
Porridge gesund: Low Carb Müsli selber machen - 5 Rezepte für Paleo Müsli ohne Kohlenhydrate

Porridge gesund, geht das? Porridge an sich ist ja eigentlich schon ziemlich gesund, wären da nicht Zusatze wie Zucker, Honig, Ahornsirup etc., die das Müsli schnell zu einem Dickmacher mutieren lassen. Wir haben uns deshalb gefragt: geht Porridge gesund? Ja es geht! Viele kennen es vielleicht unter dem Synonym Paleo Müsli oder Low Carb Müsli – im Grunde handelt es sich dabei um Porridge ohne Haferflocken aka Kohlenhydrate, ohne Zucker und weitere ungesunde Zusätze. Es nennt sich im Fachjargon „N’Oatmeal“ und besteht in erster Linie aus Nüssen, Saamen, Nussmilch, Nussmehl und Ei.

N’Oatmeal eignet sich übrigens auch hervorragend für die ketogene Ernährung, weil wenig Kohlenhydrate und viel Eiweiß und gesunde Fette! #LCHF

Wir haben für Sie im Folgenden unsere Lieblings-Rezepte für gesundes Porridge ohne Zucker und ohne Kohlenhydrate zusammengestellt. Viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Inhaltsverzeichnis

 

Porridge gesund - Low Carb Müsli selber machen - unsere Top 5 Rezepte für Müsli ohne Zucker und Kohlenhydrate

Porridge gesund – Low Carb Müsli selber machen – unsere Top 5 Rezepte für Müsli ohne Zucker und Kohlenhydrate

Porridge gesund – die Basiszutaten für Paleo Müsli

Kokosmehl

Reich an gesunden Fetten und Eiweiß bildet Kokosmehl die Basis unseres Paleo Müslis. Es wird zu Beginn alles noch etwas flüssig sein, aber das legt sich sobald Sie die anderen Zutaten hinzugeben. Kokosmehl zieht sehr viel Flüssigkeit und macht unser Low Carb Porridge schön cremig. Es verhält sich ähnlich wie Haferflocken und bildet eine schleimartige Konsistenz wie beim echten Porridge.
Wir nutzen immer dieses Kokosmehl: Soulfood LowCarberia Kokosmehl
– es ist entölt und hat viel weniger Fett und Kalorien als zerkleinerte Kokosflocken und bildet somit eine gute Basis für das Low Carb Müsli.

Kokosnuss Milch

wird unsere flüssige Basis des gesunden Porridges. Sie können auch Haselnussmilch oder Mandelmilch ungesüsst nutzen, was Sie lieber mögen. Am Besten jedoch immer die ungestümste Variante. Mandelmilch können Sie auch easy selber machen. Wie das zeigen wir Ihnen hier.

Eier

kann man nehmen, muss man aber nicht. Wir zeigen Ihnen hier gleich eine Paleo Müsli Variante mit und eine ohne Ei. Die Variante mit Ei wird am Ende etwas cremiger in seiner Konsistenz und enthält einen entsprechen höheren Anteil an Protein. Bei der Ei-freien Variante können Sie Chia oder Leinsamen nutzen um das Low Carb Müsli etwas zu binden. Wer mag nimmt eine Banane für etwas Süße und Cremigkeit (ist dann aber nicht mehr Low Carb schmeckt aber sehr lecker ;-))

Toppings für das Paleo Müsli

  • Als Toppings können Sie grob zerkleinerte Kokosnussflocken nehmen (wir kaufen immer die Großen und hauen sie kurz in unseren Hochleistungsmixer rein zum zerkleinern, dadurch bekommen Sie noch mal einen Aroma Kick)
  • Als weitere Toppings eignen sich alle Arten von Samen. Zum Beispiel Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Chia.
  • Und natürlich Nüsse wie Mandeln, Cashewkerne, Haselnüsse, Macadamia Nüsse, Paranusskerne usw.
  • Welche Früchte eignen sich für das Paleo Müsli?
    Wir empfehlen Früchte mit maximal wenig Zucker wie Heidelbeeren, Goji Beeren, Asai Beeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren

Wie süße ich Low Carb Müsli?

Wie süße ich Porridge gesund, wenn es ja eigentlich zuckerfrei sein soll? Das ist eine Frage die sich die Meisten stellen, denn ganz ohne Süße schmeckt das Zeug einfach fad.
Leider ist das mit dem Süßen des Paleo Müslis nicht so einfach, denn die Klassiker wie Honig, Ahornsirup o.ä. fallen ja weg, weil der Insulinspiegel dadurch aus dem Gleichgewicht gerät und genau das wollen wir mit dem selbst gemachten Low Carb Müsli ja vermeiden!

Auch klassischer Süßstoff geht nicht, weil es dem Körper vorgaukelt, dass Zucker zugeführt wird und genau die gleiche Insulinausschüttung findet statt wie beim klassischen Zucker und Sie dadurch im Nachgang Heißhunger auf Süßes bekommen und letztendlich mehr Kalorien zu sich nehmen als Sie eigentlich brauchen (deshalb auch Cola Light weglassen Ladies!)

Also wie Süße ich das Low Carb Müsli? Nutzen Sie Stevia, Xucker oder Flavour Drops, das hält den Insulinspiegel konstant und stört Ihr natürliches Hungergefühl nicht.

Porridge gesund – Rezepte zum Low Carb Müsli selber machen

Sie sind das Rührei am Morgen satt und wissen nicht was man sonst noch bei der Low Carb oder ketogenen Ernährung essen kann? Low Carb Müsli selber machen lautet die Devise, hier kommen die STRONG Lieblingsrezepte…

Paleo Porridge gesund – N’Oatmeal der Klassiker

No Title

No Description

Zutaten:
100 ml Vollfett Kokosmilch ohne Zusätze mit 30 ml Wasser mischen (Sie können auch hausgemachte Kokosnussmilch oder nur Wasser nehmen)
3 TL Kokosmehl – wir nehmen immer dieses: Aman Prana Bio Cocos Mehl 1kg

2 EL geraspelte Kokosnuss
1 Ei oder 1/2 Banane zerdrückt (wenn es vegan sein soll)
Toppings nach Wahl (wir nutzen gerne Mandelsplitter)

Zubereitung:
In einem Topf die Kokosmilch mit dem Kokosmehl und den Kokosflocken mischen. Zum kochen bringen bis die Masse dickflüssig wird. Für 2-3 Minuten ziehen lassen (immer weiter rühren). Jetzt das Ei unterschlagen. Dafür die Hitze reduzieren, sodass das Ei nicht sofort stockt. Weiter rühren für ca. 2 Minuten und dann garnieren mit Topping nach Wahl.
Für die vegane Paleo Müsli Version das Ei gegen die Banane austauschen. Sonst bleibt alles gleich bei der Zubereitung. Fertig 🙂


Porridge gesund: Blaubeer-Cashew Paleo Müsli

No Title

No Description

Zutaten:
100 g Kokosmehl
50 g Cashewkerne (über Nacht in Wasser eingeweicht)
2 EL Chia Samen
100 ml Mandelmilch (oder andere Nussmilch)
1 TL Vanille Extrakt
1/2 TL Vanilla Flavdrops von Myprotein

100 g frische Blaubeeren oder Erdbeeren

Zubereitung:
Lassen Sie die Cashewkerne über Nacht einweichen (min 4 Stunden)
Danach die Nüsse gut trocknen und in einem Handtuch auswringen
Die Cashews in einen Mixer, das Vanille und die Flag Drops hinzufügen und gut mixen bis es eine safte Masse gibt.
Danach das Kokosmehl, Mandelmilch und alle weiteren Zutaten hinzufügen außer die Blaubeeren.
Abdecken und über Nacht ziehen lassen.

Dies sind Angaben für ein bis zwei Personen. Wir empfehlen gleich etwas mehr zu machen und das Ganze dann sich einzuteilen (Meal Pep).

Porridge gesund: Brownie Fudge Low Carb Müsli

No Title

No Description

Zutaten:
200 ml ungesüsste Mandelmilch
100 g griechischen Joghurt (oder zerdrückte Banane wer es vegan mag)
2 EL Raw Kakao (Wir nutzen immer diesen hier: Feinstoff BIO Rohkakao Pulver)eine kleine Prise Himalaya Salz
2 TL Myprotein Flavdrops Chocolate (oder Steviawer es vegan mag)
100 g Kokosmehl
2 EL Chia Samen
1 Scoop Schoko Protein Pulver nach Wahl (Wir nutzen dieses hier: Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard Protein Extreme Milk Chocolate)
etwas Wasser nach Bedarf

Zubereitung:
Nicht lachen, weil es so einfach ist 😉
Alles zusammen mischen (wir nutzen den JTC Blender, der hat die richtige Umdrehungszahl für den Kaffe und den gleichen Motor wie der Mixer von Kitchen Aid nur halb so teuer)
5-10 Minuten ziehen lassen
wer möchte kann es auch noch kurz in der Mikrowelle warm machen.
Oben ein paar Nüsse als Garnitur
Fertig 🙂

Bock auf „richtigen“ Sport? Folgen Sie diesem Plan:

Fatburner Supersatz Trainingsplan für Frauen mit Fokus auf Bauch, Beine, Po und Trizeps

Fatburner Supersatz Trainingsplan für Frauen mit Fokus auf Bauch, Beine, Po und Trizeps

Porridge gesund: Kohlenhydratfreies Hanfsamen Porridge – Nur Nüsse und Samen

Dieses Müsli ist ein Superhero! Es hat über 24 gramm Ballaststoffe in jeder Schale, es ist Gluteisfrei, Zuckerfrei, Low Carb, vegan und Paleo freundlich – krass oder?

No Title

No Description

Wussten Sie, dass sich Hanfsamen so verhalten wie Haferflocken? Ja ernsthaft! Sie müssen nur eins dabei beachten: Hanfsamen alleine quellen nicht, aber in Kombi mit anderen Porridge ähnlichen Zutaten gehen die Flocken richtig ab!

Zutaten:
150 ml laktosefreie Milch oder Mandelmilch
80 g Hanfsamen

2 EL Leinsamen
1 EL Chia Samen
1 TL Xylit oder Stevia
1 TL pures Vanille Extrakt (oder Sie nehmen gleich die Vanilla FlavDrops von MyProtein und nein wir werden nicht von denen bezahlt, wir stehen wirklich voll auf das Zeug)
1 TL Zimt
50 g Mandelmehl (entölt)
oder zermahlene Mandeln

Toppings:
3 Paranüsse
1 TL Hanfsamen

Zubereitung:
Mischen Sie alle Zutaten außer das Mandelmehl/gemahlenen Mandeln und die Paranüsse in einem Tops zusammen und erhitzen Sie die Masse auf mittlerer Stufe unter ständigem rühren bis sich kleine Blasen ergeben. Nun lassen Sie das Hanf Porridge 1-2 Minuten ziehen und dann geben Sie das Mandelmehl hinzu + die Paranüsse als Garnitur – fertig – essen, essen, essen!

Porridge gesund: Ketogenes Müsli LCHF – Low Carb High Fat

Porridge gesund: Low Carb Müsli selber machen - 5 Rezepte für Paleo Müsli ohne Kohlenhydrate

Porridge gesund: Low Carb Müsli selber machen – 5 Rezepte für Paleo Müsli ohne Kohlenhydrate

Zutaten:

1,5 EL gemahlene Pecannüsse
1,5 EL Kokosflocken gemahlen
1 EL Leinsamen
1 Prise Salz
70 ml kochendes Wasser
2 EL Sahne
Stevia, Splenda oder Xylit zum süßen

Zubereitung:
Alle trockenen Zutaten zusammen mischen, das kochende Wasser drauf und kurz durchziehen lassen. Dann die Sahne und das Stevia hinzu. Nach Lust garnieren mit Nüssen oder Samen

Bock auf weitere coole Low Carb Rezepte? Hier gibt’s ein paar Links:

PROTEIN PANCAKES – 10 REZEPTE FÜR EIWEISSPFANNKUCHEN

VEGANE PFANNKUCHEN LOW CARB – REZEPTE FÜR VEGANE PROTEIN PANCAKES

REZEPTE FÜR LOW CARB CUPCAKES

LOW CARB KEKSE SELBER MACHEN – TOP 10 REZEPTE

PROTEIN RIEGEL SELBER MACHEN – TOP 10 REZEPTE

 

 

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*