Low Carb Plätzchen selber machen – Top 15 Rezepte für Weihnachtsplätzchen

Low Carb Weihnachtsplätzchen: 10 Rezepte für kohlenhydratarme Kekse
Low Carb Weihnachtsplätzchen: 10 Rezepte für kohlenhydratarme Kekse

Low Carb Plätzchen – die besten Rezepte für Low Carb Weihnachtskekse: Weihnachten steht vor der Tür und mit dem Feste natürlich auch die damit verbundenen Leckereien, wobei Weihnachtsplätzchen selbstverständlich nicht auf dem bunten Teller fehlen dürfen. Das große (Fr)essen kündigt sich an. Sportlerinnen und Gesundheitsbewusste Ladies graut es oft vor dieser Zeit, denn man muss sich doppelt so doll disziplinieren um seinen hart erarbeiteten Body nicht aus der Form zu essen. Natürlich kann man ab und zu auch ein paar klassische Weihnachtsplätzchen essen, aber manche unter uns haben den strikten Plan, der besagt, dass Kohlenhydtrate und Zucker absolut tabu sind – ganz gleich ob wir gerade Weihnachten oder ein anderes Fest haben. Deswegen haben wir 15 Rezepte für kohlenhydratarme Kekse zu Weihnachten herausgesucht, damit sich keiner komplett einschränken muss und nicht als “Die Diät-Wahnsinnige” in Normal-Keks-Essenden Kreisen abgestempelt wird. Diejenigen wissen wovon wir reden…Lange Rede kurzer Sinn, hier kommen unsere:

15 Rezepte für Low Carb Weihnachtsplätzchen

Inhaltsverzeichnis Low Carb Plätzchen

Low Carb Weihnachts-Plätzchen sind eine perfekte Alternative zu herkömmlichen X-Mas Cookies, gerade wenn Sie sich für eine Low Carb Ernährung entschieden haben und evtl. sogar das Ziel haben Gewicht zu verlieren. Sie enthalten wesentliche weniger Zucker und Kohlenhydrate, dafür mehr Proteine und gesunde Fette, die den Insulinspiegel nicht so extrem ansteigen lassen wie die klassischen Plätzchen. Falls Sie das Ziel haben abzunehmen, dann kommt es natürlich auf den insgesamten Kalorien-Intake an, den Sie über den Tag zu sich nehmen. Denn man kann natürlich auch mit  “gesunden Low Carb Weihnachtskeksen“ zunehmen, es kommt nämlich immer auf die Menge an. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wieviel Sie von was pro Tag essen können um dennoch abzunehmen, dann lassen Sie sich von uns einen individuell auf Sie abgestimmten Ernährungsplan erstellen. Aber jetzt erstmal viel Spaß mit unserem Low Carb Weihnachtsplätzchen Artikel!

Low Carb Weihnachtsplätzchen: 15 Rezepte für kohlenhydratarme Kekse

Low Carb Weihnachtsplätzchen: 15 Rezepte für kohlenhydratarme Kekse

Unser Artikel über die verschiedenen Low Carb Mehl-Alternativen könnte hier auch sehr hilfreich sein.

1. Low Carb Plätzchen Klassiker: Lebkuchenmännchen

 

(null)

(null)

Zutaten

für die Low Carb Plätzchen:

  • 480g Mandelmehl
  • 200g Stevia
  • 35g Kokosmehl
  • 2 EL gemahlener Ingwer
  • 1 EL gemahlener Zimt
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 2 große Eier
  • 90g geschmolzenesKokosöl
  • 3 EL Melasse
  • 1 TL Vanilleextrakt

für den Zuckerguss:

  • 250g Stevia
  • 1 ½ EL Meringe-Puder
  • 1 ½ TL Pfeilwurzelstärke oder einen Schuss Xanthangummi
  • 60 ml lauwarmes Wasser (eventuell sogar mehr)
  • Optional: natürliche Lebensmittlefarbe, ohne Zuckerzusatz

    Zubereitung

      1. Für die Low Carb Weihnachtsplätzchen heizen Sie den Ofen auf 140° C vor und legen zwei Backbleche mit Backpapier aus.
      2. In einer großen Schüssel vermischen Sie Mandelmehl, den Süßstoff, Kokosmehl, gemahlenen Ingwer, Zimt, Backpulver, Xanthangummi, Salz und Nelken miteinander.
      3. Danach geben Sie Eier, Kokosöl, Melasse und Vanilleextrakt dazu und verrühren es, bis sich alles miteinander verbindet.
      4. Teilen Sie den Teig in zwei Hälften und legen Sie die erste Hälfte auf Backpapier.
      5. Legen Sie ein weiteres Backpapier auf den Teig und rollen Sie den Teig aus, bis er etwa einen halben Zentimeter dick ist.
      6. Benutzen Sie Ausstechformen Ihrer Wahl und heben Sie die ausgestochenen Plätzchen vorsichtig mit einem Spachtel heraus.
      7. Legen Sie die Plätzchen auf das vorbereitete Backblech.
      8. Sammeln Sie die Reste vom Teig ein und packen Sie sie zur zweiten Hälfte des Teigs. Wiederholen Sie den ganzen Prozess.
      9. Backen Sie die Plätzchen ca. 20 Minuten – bis sie goldbraun und relativ fest sind.
      10. Lassen Sie die Plätzchen komplett abkühlen.
      11. Für den Zuckerguss mischen Sie das Stevia, das Meringe-Puder und die Pfeilwurzelstärke bzw. das Xanthangummi in einer mittelgroße Schüssel.
      12. Fügen Sie Wasser hinzu und rühren Sie solange, bis sich alles miteinander verbunden hat. Sie können solange Wasser hinzufügen bis die erwünschte Konsistenz erreicht ist.
      13. Optional können Sie zu dem “Zuckerguss” noch natürliche Lebensmittelfarbe mischen – für den WOW-Effekt.
      14. Verzieren Sie die abgekühlten Plätzchen mit dem Zuckerguss und lassen Sie die Low Carb Kekse für etwa 30 Minuten stehen.

     

     2. Schokoladen Pfefferminz Kekse als Low Carb Weihnachtsplätzchen

    (null)

    (null)

    Zutaten

    für die Plätzchen:

    für die Glasur:

    • 30g Frischkäse
    • 3 EL Kokosöl (weich aber nicht geschmolzen)
    • 3 EL Erythritol
    • 8 Tropfen Steviaextrakt
    • 1 EL Sahne
    • 1/4 TL Pfefferminzextrakt

    für die Streusel:

    Zubereitung:

    1. Heizen Sie den Backofen für die Low Carb Weihnachtsplätzchen auf 180 °C vor und legen Sie das Backblech mit Backpapier aus.
    2. Schmelzen Sie Butter oder Kokosöl bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf und rühren Sie das Kakaopulver und den löslichen Kaffee ein, bis sich alles gut miteinander verbunden hat.
    3. In einer mittelgroßen Schüssel vermischen Sie Eier, Stevia, Steviaextrakt, Salz und Vanille miteinander.
    4. Fügen Sie die Kakaomischung hinzu und verrühren alles sorgfältig, so dass sich keine Klumpen bilden.
    5. Lassen Sie den Teig für 4-5 Minuten ziehen, bis er sich leicht verdickt hat.
    6. Geben Sie jeweils eine teelöffelgroße Masse Teig auf das Backblech.
    7. Backen Sie die Plätzchen 10-12 Minuten oder bis die Oberfläche fest ist.
    8. Nehmen Sie die Kekse aus dem Ofen und lassen Sie sie vollständig abkühlen.
    9. Für die Glasur vermischen Sie den Frischkäse und das Kokosöl miteinander.
    10. Geben Sie Erythritol, Steviaextrakt, Sahne und die Pfefferminze hinzu.
    11. Die Glasur kann nun auf die Plätzchen verteilt werden.
    12. Die Streusel lassen sich aus dem granulierten Erythritol und der Lebensmittelfarbe anfertigen.
    13. Mischen Sie dafür die beiden Zutaten in einer kleinen Schüssel.
    14. Benutzen Sie die Rückseite einer Gabel, um die Farbe in Kristalle zu malen.
    15. Sobald alles die richtige Farbe angenommen hat, lassen Sie es solange ziehen bis alles trocken ist.
    16. Streuen Sie die Streusel über die Low Carb Plätzchen

    Lieben Sie Pancakes auch so sehr wie wir? Sie haben aber aufgrund Ihres Ernährungsplans bisher auf Pancakes verzichtet? Damit ist jetzt Schluss, denn STRONG hat für Sie leckere Low Carb Protein Pancake Rezepte zusammengestellt. Und wie gesagt lassen Sie sich Ihren persönlichen Ernährungsplan erstellen je nach Ihrem Ziel.

    3. Preiselbeer Orangen Butterkekse als Low Carb Weihnachtsplätzchen

    (null)

    (null)

    Zutaten (für 4 Dutzend Kekse):

    • 1 Paket Butter (Raumtemperatur)
    • 110 g Puderzucker
    • 3 TL Vanille
    • 2 EL geriebene Orangenschalen
    • 50g Preiselbeeren
    • 260g Mandelmehl
    • ¼ TL Backpulver
    • etwas Salz

    Zubereitung:

    1. Mixen Sie die Butter in einer Küchenmaschine solange bis sie cremig ist.
    2. Danach fügen Sie den Puderzucker, Vanille, die geriebenen Orangenschalen und das Salz hinzu.
    3. Mixen Sie den Teig gut durch.
    4. Arbeiten Sie im Anschluss Mandelmehl und Backpulver langsam und behutsam ein.
    5. Zum Schluss kommen noch die frischen Preiselbeeren hinzu.
    6. Formen Sie den Teig in 2 Blöcke mit ca. 4 cm Durchmesser.
    7. Wickeln Sie ihn in Backpapier oder einer Folie ein und lassen Sie ihn für etwa eine Stunde kühlen.
    8. Wenn der Teig für die Low Carb Weihnachtsplätzchen bereit zum Backen ist heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor.
    9. Entfernen Sie das Backpapier oder die Folie und schneiden Sie den Teig in 1,5 cm breite Scheiben.
    10. Legen Sie die Low Carb Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
    11. Backen Sie die Kekse für ca. 12 Minuten bis sie goldbraun sind und lassen Sie sie danach wieder abkühlen.
    12. Bewahren Sie das Gebäck in einem luftdichten Behälter auf.

    Linktipp: Der große Low Carb Guide

    4. Walnuss Kardamom Schneebälle als Low Carb Weihnachtsplätzchen

    (null)

    (null)

    Zutaten:

    • 260g Mandelmehl
    • 120g Walnüsse, fein gehackt
    • 2 EL Kokosmehl
    • 1 TL Backpulver
    • 3/4 TL Kardamom, grob gemahlen
    • 1/4 TL Salz
    • 115g Butter (weich)
    • 170g Stevia
    • 1 großes Ei
    • 1/4 TL Steviaextrakt
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 130g Stevia-Pulver

    Zubereitung:

    1. Für die Low Carb Weihnachtsplätzchen heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor und legen 2 Backbleche mit Backpapier aus.
    2. In einer mittelgroßen Schüssel vermischen Sie Mandelmehl, gehackten Walnüsse, Kokosmehl, Kardamom, Backpulver und Salz.
    3. In einer großen Schüssel schlagen Sie für ca. 2 Minuten die Butter mit dem Süßstoff so lange auf, bis alles schaumig wird.
    4. Geben SieEi, Vanille und Steviaextrakt dazu und schlagen alles weiterhin auf.
    5. Fügen Sie nun die Mandelmehlmischung in die große Schüssel hinzu.
    6. Formen Sie ca. 2cm große Kugeln und legen Sie diese ca. 1cm voneinander entfernt auf das Backblech.
    7. Backen Sie die Kugeln ca. 20 Minuten lang oder bis sie leicht goldbraun sind
    8. Süßstoff -Pulver in einer mittelgroße Schüssel schütten.
    9. Während die Low Carb Plätzchen noch warm sind, legen Sie die Kugeln in den Süßstoff und wälzen sie darin.
    10. Lassen Sie das Low Carb Kugeln abkühlen!

    Linktipp: Trainingsplan zum Abnehmen

    5. Preiselbeer-Traum – Low Carb Weihnachtsplätzchen 

    (null)

    (null)

    Zutaten

    für die Low Carb Kekse:

    • 240g Mandelmehl
    • 1 TL Backpulver
    • 3/4 TL Ingwer, gemahlen
    • etwas Salz
    • 6 EL weiche Butter
    • 90g Stevia
    • 1 Ei
    • 1/2 TL Vanilleextrakt
    • 130g frische Preiselbeeren

    für den Zuckerguss:

    • 120g Frischkäse
    • 2 EL Stevia-Pulver
    • 20g geschmolzene Kakaobutter
    • 1/4 TL Vanilleextrakt
    • 70g getrocknete Preiselbeeren

    für die weißen Schokoladensprenkel:

    • 20g geschmolzene Kakaobutter
    • 2 EL Stevia-Pulver

    Zubereitung:

    1. Backofen auf 180 °C vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen.
    2. In einer mittelgroßen Schüssel Mandelmehl, Backpulver, Ingwer und Salz vermischen.
    3. In einer großen Schüssel Butter mit dem Süßstoff aufschlagen.
    4. Ei und Vanilleextrakt hinzugeben und gründlich vermischen.
    5. Mandelmehlmischung für die Low Carb Weihnachtsplätzchen dazugeben und gehackten Preiselbeeren unterheben.
    6. Nehmen Sie den Teig heraus und rollen Sie ihn zu ca. 2,5 cm großen Kugeln.
    7. Legen Sie die Kugeln ein paar Zentimeter voneinander entfernt auf das Backblech und drücken Sie die Kugeln mit der Handfläche flach. Die Kekse sollten ca. 1cm dick sein.
    8. Backen Sie die Kekse 12-15 Minuten oder bis Sie goldbraun und noch nicht ganz fest sind. Sie scheinen zunächst nicht ganz fertig gebacken, aber sie festigen sich während des Abkühlens.
    9. Für den Zuckerguss schlagen Sie den Frischkäse mit dem Stevia in einer mittelgroßen Schüssel auf.
    10. Fügen Sie die geschmolzene Kakaobutter langsam hinzu, bis alles gut vermischt ist. Danach noch Vanilleextrakt dazugeben
    11. Verteilen Sie den Zuckerguss gleichmäßig über die abgekühlten Low Carb Kekse.
    12. Danach die getrockneten Preiselbeeren über den Zuckerguss streuen.
    13. Für die weißen Schokoladensprenkel mischen Sie die geschmolzene Kakaobutter und Stevia in einer kleinen Schüssel. Zum Schluss sprenkeln Sie das Ganze über die Kekse.
    14. Lassen Sie die Kekse ca. 30 Minuten abkühlen … und voilà, ein Preiselbeertraum!

    6. Dunkle-Schokoladen-Seesalz-Mandel-Rinde als Low Carb Weihnachtsplätzchen 

    (null)

    (null)

    Zutaten:

    • 90g Stevia
    • 2 EL Wasser
    • 1 EL Butter
    • 180g geröstete Mandeln, ungesalzen
    • 1/4 TL Meersalz
    • 120g Kakaobutter
    • 75g ungesüßte Schokolade, gehackt
    • 90g Stevia
    • 100g Kakaopulver
    • 1/2 TL Vanilleextrakt, zum Bestreuen
    • Meersalz, zum Bestreuen

    Zubereitung:

    1. Legen Sie ein großes Backblech mit Backpapier aus.
    2. Bei mittlerer Hitze Stevia und Wasser miteinadner vermengen.
    3. Rühren Sie gelegentlich um.
    4. Bringen Sie das Ganze zum Kochen, bis sich die Mischung verdunkelt. Das dauert ca. 7-9 Minuten. Falls die Mischung anfängt etwas zu rauchen, ist das normal.
    5. Nehmen Sie die Mischung für die Low Carb Weihnachtsplätzchen vom Herd und rühren Sie die Butter mit dem Schneebesen dazu. Danach kommen ein paar Mandeln und das Meersalz hinzu.
    6. Verteilen Sie die Mandelmischung auf dem vorbereiteten Backblech und achten Sie darauf, dass nichts verklumpt.
    7. In einem großen Topf schmelzen Sie bei schwacher Hitze die Kakaobutter und die Schokolade. Mischen Sie das Stevia und das Kakaopulver unter, bis alles gleichmäßig verteilt ist.
    8. Nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren Sie Vanilleextrakt unter.
    9. Bewahren Sie ¼ der Mandeln auf und stellen Sie diese beiseite.
    10. Die restlichen Mandeln vermengen Sie mit der Schokolade.
    11. Verteilen Sie die Schokoladenmischung auf dem selben Backpapier als gleichmäßige und einheitliche Schicht.
    12. Das Ganze wird dann mit dem Rest der Mandeln und Meersalz besprenkelt.
    13. Lassen Sie alles für ca. 3 Stunden im Kühlschrank abkühlen.
    14. Nach dem Abkühlen brechen Sie die Fläche mit den Händen in Stücke!

    Guten Appetit.

    Brauchen Sie noch Rezepte für ein Low Carb Frühstück, Low Carb Mittagessen oder ein Low Carb Dinner? Dann schauen Sie hier vorbei, Sie werden garantiert fündig.

    7. Vanillekipferl als Low Carb Weihnachtsplätzchen 

    Low Carb Weihnachtsplätzchen: Vanillekipferl ohne Kohlenhydrate

    Low Carb Weihnachtsplätzchen: Vanillekipferl ohne Kohlenhydrate

    Zutaten (für 10 Stück):

    • 50g gemahlene Mandeln
    • 30g Whey Vanille
    • 1 TL Bourbon Vanille
    • 30g weiche Butter
    • 1 Ei
    • 1/2 TL Backpulver
    • 1 Prise Salz

    Zubereitung:

    1. Backofen auf 150 °C vorheizen.
    2. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
    3. Geben Sie alle Zutaten für die Low Carb Weihnachtsplätzchen in eine Schüssel und vermengen Sie den Teig gleichmäßig.
    4. Formen Sie aus dem Teig eine Rolle und stellen Sie diese ca. 1 h in den Kühlschrank.
    5. Schneiden Sie anschließend die Teigrolle in 10 gleichgroße Stücke und formen Sie daraus Halbmonde.
    6. Danach lassen Sie die Vanillekipferl in dem vorgeheizten Ofen für ca. 20 Minuten backen.

    8. Getreidefreie Ingwer Plätzchen als Low Carb Weihnachtsplätzchen selber machen

    (null)

    (null)

    Zutaten:

    • 180g Mandelmehl
    • 60g Flachssamenmehl
    • 90g Stevia
    • 1/2 TL reines Steviaextrakt
    • 2 TL gemahlener Zimt
    • 1 TL Ingwer
    • 1/4 TL Nelken
    • 1 TL Backpulver
    • 1/4 TL Salz
    • 1 großes Ei
    • 2 EL geschmolzene Butter
    • 1 EL Melasse
    • 2 TL Vanille

    Zubereitung:

    1. Heizen Sie den Ofen auf 110 °C vor.
    2. In einer Schüssel vermischen Sie Mandelmehl, Flachssamenmehl, Stevia, Steviaextrakt, Zimt, Ingwer, Nelken, Backpulver und das Salz miteinander.
    3. Danach kommen noch Butter, Ei, Melasse und Vanille zur Mischung hinzu.
    4. Rühren Sie, bis ein Teig entsteht.
    5. Formen Sie den Teig zu kleinen Kugeln und drücken Sie die Kugeln zur gewünschten Dicke flach.
    6. Legen Sie die Low Carb Kekse auf das vorbereitete Backblech und lassen Sie das Ganze für ca. eine Stunde oder mehr im Ofen. Die Backzeit hängt von der Dicke des Teigs ab. Backen Sie bis der Teig fest und die Kanten knusprig sind.
    7. Schalten Sie den Ofen ab und lassen Sie die Plätzchen ca. 1 Stunde darin abkühlen.

    9. Vanille Biscotti Kekse als Low Carb Weihnachtsplätzchen selber machen

    (null)

    (null)

    Zutaten

    für die Low Carb Plätzchen:

    für die Glasur:

    • 80g Stevia
    • 1/4 TL Steviaextrakt
    • 5 TL ungesüßte Mandelmilch

    Zubereitung:

    1. Vermischen Sie alle trockenen Zutaten für die Low Carb Weihnachtsplätzchen in einer Schüssel.
    2. Arbeiten Sie dann das Kokosöl solange ein, bis sich der Teig sich krümelig anfühlt.
    3. In einer kleinen, separaten Schüssel mischen Sie die feuchten Zutaten.
    4. Im Anschluss die feuchten Zutaten zu den Teig geben und alles gleichmäßig miteinander vermengen.
    5. Teilen Sie den Teig in zwei gleich große Hälften und formen Sie jeweils einen Barren mit ca. 10cm Länge, 6cm Breite und 2,5cm Höhe. Schneiden Sie die Barren in 15 gleichgroße Scheiben.
    6. Lassen Sie die Kekse ca. 30 Minuten abkühlen.
    7. Legen Sie die Plätzchen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech und backen Sie diese bei 220 °C für 8 Minuten im Backofen.
    8. Nehmen Sie die Kekse aus dem Ofen und lassen Sie sie vollständig abkühlen.
    9. Für die Glasur mixen Sie das Stevia und den Steviaextrakt in einem Hochleistungsmixer. Mixen Sie solange, bis eine pudrige Masse entsteht.
    10. Schütten Sie das Puder in eine Schüssel und fügen Sie nach und nach Mandelmilch hinzu. Währenddessen rühren Sie um.
    11. Zum Schluss besprenkeln Sie die Kekse mit der Glasur!

    Auch wenn man es zur Weihnachtszeit kaum glauben mag, aber auch diese festliche Zeit geht schneller vorbei als man denkt. Doch was soll man dann backen, wenn man sich Low Carb ernährt? Berechtigte Frage, wir haben in unserem Artikel Low Carb Kuchen – die besten Backrezepte ohne Kohlenhydrate die Lösung gefunden!

    10. Low Carb Kokos-Weihnachts-Bällchen

    (null)

    (null)

    Zutaten:

    Topping-Ideen:

    Zubereitung:

    1. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben.
    2. Mixen, bis sich alles vermischt hat.
      Tipp: Wenn Sie einen Highspeed Blender wie z.B. einen Vitamin benutzen, dann stellen Sie ihn nicht zu hoch ein, ansonsten entsteht eine butterähnliche Creme.
    3. Formen Sie den Teig zu kleinen Kugeln.
    4. Dekorieren Sie die Low Carb Plätzchen mit Nüssen, geschmolzener Schokolade (zuckerfrei), Kokosraspel oder was Ihnen sonst so einfällt.
    5. Lassen Sie die kleinen Kokos-Kugeln fest werden, indem Sie sie auf einen Teller bei Zimmertemperatur liegen lassen.

    Strong-Tipp: Falls Sie noch keinen Blender besitzen – diese eigenen sich auch hervorragend um unsere Smoothies zum abnehmen zumachen!

               

    11. Glutenfreie Kürbiskekse als Low Carb Weihnachtsplätzchen selber machen

    (null)

    (null)

    Zutaten:

    Zubereitung:

    1. Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor.
    2. Mischen Sie alle Zutaten in einer Schüssel gut zusammen.
    3. Verteilen Sie kleine Portionen gleichmäßig mit dem Löffel auf dem Backpapier.
    4. Backen Sie die Kekse für ca. 10-14 Minuten oder bis sie fest sind.
    5. Danach lassen Sie die Kekse komplett abkühlen.

    12. Himbeer-Cheesecake Low Carb Weihnachtskekse

    (null)

    (null)

    Zutaten

    für die Low Carb Himbeer-Füllung:

    • 85g frische Himbeeren
    • 1 1/2 EL Erythritol-Pulver

    für die Frischkäse-Füllung:

    für die Kekse:

    • 55g Butter
    • 30g Frischkäse
    • 1/2 Tasse Erythritol
    • 1/2 Ei (L)
    • 1 TL Vanille-Extrakt
    • 240g Mandelmehl

    Zubereitung:

    1. Pürieren Sie die Himbeeren zusammen mit dem Erythritol in einen Blender.
    2. Das fertige Himbeer-Püree durch ein feinmaschiges Sieb über einen kleinen Topf ausdrücken, damit die kleinen Himbeer-Samen im Sieb zurückbleiben.
    3. Bringen Sie das Himbeer-Püree zum kochen.
    4. Reduzieren Sie die Temperatur und lassen Sie die Himbeeren für etwa 3-5 Minuten köcheln, bis es sich etwa auf 1/3 reduziert hat.
    5. Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie die Sauce abkühlen.
    6. Inzwischen bereiten Sie die Frischkäsemischung für die Low Carb Kekse vor, indem Sie mit einem Hand- oder Standmixer den Frischkäse, Erythritol-Pulver und die Hälfte vom Ei miteinander verrühren.
    7. Backofen auf 175° C vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen.
    8. Butter, Frischkäse und Erythritol mit der Hilfe von einem Mixer aufschlagen, bis ein flockig heller Teig entsteht.
    9. Vanille-Extrakt und das restliche Ei dazugeben und weiter verrühren.
    10. Mandelmehl nach und nach dazugeben.
    11. Formen Sie kleine Teigbällchen.
    12. Verwenden Sie im Anschluss die Rückseite eines Teelöffels um in die Mitte der Kugeln kleine Mulden für die Füllung reinzudrücken.
    13. Die Kekse sollten dabei auch etwas flache werden.
    14. Mit Hilfe eines Teelöffels werden die Low Carb Cookies dann mit der Frischkäsemischung gefüllt – achten Sie darauf, dass Sie die kleinen Mulden nicht überfüllen.
    15. Geben Sie das Himbeer-Püree vorsichtig auf die Frischekäsefüllung.
    16. Verwenden Sie einen Zahnstocher, damit Sie das Püree in die Füllung zwirbeln können.
    17. Backen Sie die Low Carb Plätzchen für etwa 10-12 Minuten, bis die Ränder golden sind.
    18. Lassen Sie die Weihnachtsplätzchen gut abkühlen.

    13. X-Mas Low Carb Bars

    (null)

    (null)


    Zutaten

    für die Low Carb Bars:

    • 385g Mandelmehl
    • 21g Hafermehl
    • 1 TL Backpulver
    • 1/2 TL Salz
    • 12 EL Butter
    • 1 Tasse Xylit-Granulat
    • 2 (L) Eier
    • 1 TL Vanille-Extrakt

    für das Frosting:

    Zubereitung:

    1. Backofen auf 160° C vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen.
    2. In einer mittleren Schüssel Mandelmehl, Hafermehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen.
    3. In einer großen Schüssel Butter, Xylit Granulat aufschlagen, bis Sie eine cremige Masse erhalten.
    4. Geben Sie im Anschluss die Eier und Vanille-Extrakt dazu, alles weiter aufschlagen.
    5. Mehlmischung zur Creme geben und gut verrühren.
    6. Den Teig auf das Backblech geben und den Boden mit einem Glas glätten.
    7. Für 30 Minuten backen und dann abkühlen lassen.
    8. In der Zwischenzeit können Sie das Low Carb Frosting vorbereiten.
    9. Butter und Xylit-Pulver aufschlagen.
    10. Sahne nach und nach dazugeben.
    11. Lebensmittelfarbe und Vanille-Drops unterheben.
    12. Betreichen Sie die abgekühlten Low Carb Bars mit dem Frosting.

    14. Klassische Weihnachtsplätzchen – Das Low Carb Rezept

    (null)

    (null)


    Zutaten

    für die Weihnachts-Cookies:

    • 57g Butter
    • 56g Frischkäse
    • 100g Erythritol Pulver
    • 1/2 TL Stevia, flüssig
    • 1/4 TL Backpulver
    • 1 TL Aroma / FlavDrops (Orange, Vanille, Zitrone oder Mandel-Geschmack)
    • 1/2 TL Meersalz
    • 200g Mandelmehl
    • Austechförmchen

    für das Frosting:

    • 400g Erythritol-Pulver
    • 1 TL Stevia, flüssig
    • 1/2 Tasse Butter oder Kokosöl
    • 2-4 EL Mandelmilch, ungesüßt
    • 1 TL Aroma / FlavDrops (Orange, Vanille, Zitrone oder Mandel-Geschmack)
    • natürliche Lebensmittelfarbe, zuckerfrei

    Zubereitung:

    1. Backofen auf 150° C vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen.
    2. In einer großen Schüssel die Butter zusammen mit dem Frischkäse für etwa eine Minute aufschlagen.
    3. Erythritol Pulver, Stevia, Backpulver, FalvDrops Ihrer Wahl und Salz zur Buttercreme geben und miteinander verrühren.
    4. Nach und nach das Mandelmehl unterrühren.
    5. Lassen Sie den Teig etwas ruhen.
    6. Legen Sie Ihre Arbeitsfläche mit Backpapier aus.
    7. Rollen Sie den Teig zu einer Kugel und platzieren Sie ihn auf das Backpapier.
    8. Geben Sie eine zweite Lage Backpapier über die Teigkugel.
    9. Rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz aus – etwa 1cm dick
    10. Stechen Sie aus dem Teig mit den Ausstechförmchen die Low Carb Plätzchen und legen Sie die Kekse dann auf das Backblech.
    11. Für 12-15 Minuten backen und im Anschluss abkühlen lassen.
    12. In der Zwischenzeit bereiten Sie das Frosting vor, indem Sie alle Zutaten (zunächst nur 2 EL Mandelmilch benutzen und wenn nötig nach und nach mehr dazugeben) in einer Schüssel miteinander verrühren.
    13. Lebensmittelfarbe und Aroma Ihrer Wahl dazugeben und nochmals verrühren.
    14. Füllen Sie das Frosting in Zip-Beutel und schneiden Sie in eine Ecke ein kleines Loch rein, falls Sie keinen Spritzbeutel zur Hand haben sollten.
    15. Dekorieren Sie die Low Carb Plätzchen mit der Glasur.

    15. Glasierte Anis-Weihnachtsplätzchen – das Low Carb Rezept

    (null)

    (null)


    Zutaten

    für die Kekse:

    • 400g Mandelmehl
    • 160g Xylit oder eine andere Low Carb Zuckeralternative
    • 2 TL Zimt, gemahlen
    • 1 TL Anis, gemahlen
    • 1/2 TL Muskatnuss, gemahlen
    • 1/2 Nelken, gemahlen
    • 1/4 TL frischer Pfeffer, gemahlen
    • 2 TL Backpulver
    • 1 EL Zitronenzeste, frisch – Orangenzeste geht auch
    • 2 (L) Eier
    • 57g Butter, Ghee oder Kokosöl

    GHEE ist Ihnen zu teuer? Wir zeigen Ihnen wie Sie es easy selber machen können:

    für die Glasur:

    • 187g Kokosbutter
    • 1 TL Zimt oder 1/4 – 1/2 TL Anis, gemahlen
    • 50g Mandelblättchen
    • Optional: 20-30 Tropfen Stevia, flüssig

    Zubereitung:

    1. Heizen Sie den Backofen auf 160° C vor.
    2. Alle trockenen Zutaten für die Low Carb Kekse miteinander vermischen.
    3. Zitronenzeste in die Mischung reiben.
    4. Eier und geschmolzene Butter (Ghee oder Kokosöl geht auch) zu der Mischung geben und wieder gut verrühren.
    5. Formen Sie aus den Teig 26 kleine Bällchen und legen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
    6. Mit der Rückseite von einem Glas drücken Sie die kleinen Keks-Kugeln platt – etwa 1 cm dick – so dass Sie dann kleine Plätzchen haben.
    7. Wenn Sie mögen, können Sie die Rückseite eine Gabel in den Keksteig drücken, damit Sie ein schönes Muster kreieren.
    8. Kekse für 12-15 Minuten backen und abkühlen lassen.
    9. In der Zwischenzeit bereiten Sie die Glasur vor.
    10. Dafür schmelzen Sie zunächst die Kokosbutter im Wasserbad.
    11. Zimt oder Anis zur Koksbutter geben und gründlich verrühren.
    12. Sobald die Low Carb Plätzchen abgekühlt sind, können Sie die Keks mit der Glasur verzieren.
    13. Streuen Sie Mandelblättchen oben drauf.

    Möchten Sie noch weitere typische Weihnachtsplätzchen Rezepte haben die Low Carb und sogar ketogen ausgerichtet sind? In unserem Artikel ketogene Kekse und Low Carb Weihnachtsplätzchen finden Sie eine weitere Rezept-Auswahl an X-Mas Low Carb Cookie -Klassikern!

    Low Carb Buch-Tipps:









    Fazit – Low Carb Plätzchen:

    Mit Low Carb Plätzchen endlich auch zur Weihnachtszeit ohne Reue naschen
    Wir finden die Low Carb Weihnachtsplätzchen sind eine tolle Alternative zu den herkömmlichen X-Mas Cookies und für Low Carb-Anhänger die jedoch bislang ihre Plätzchen vermisst haben, ein süßer Lichtblick an Nicht-Cheat-Days. Haben Sie bereits Low Carb Cookies selber gemacht? Wenn ja, wie sind Ihre Erfahrungen und haben Sie ein Lieblings-Weihnachtsplätzchen-Rezept, was Sie mit uns teilen möchten?
 Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

    Diese Artikel könnten ebenfalls interesannt für Sie sien, wenn Sie sich gerne Low Carb ernähren:

    Low Carb Pizza – 10 Rezepte für Pizza ohne Kohlenhydraten

    Eiweissbrot – 10 Rezepte für Protein Brot ohne Kohlenhydraten

    Low Carb Nudeln – die besten Low Carb Pasta Rezepte